Test: ESI, aktiv 05, Studiomonitor

8. Oktober 2012

ESI aktiv 05

Kleine und günstige Studiomonitore finden ihren Platz vor allem in Heimstudios, an Schnittplätzen und im Videobereich. ESI konnte dieses Feld bereits mit den nEar05 erobern und stellt nun den neuen Monitor „aktiv 05“ vor. Die aktiv 05 wird kostengünstig in China gefertigt, wurde aber zum großen Teil in Deutschland entwickelt.

1_front.jpg

aktiv 05

Der aktiv 05 ist ein, wie der Name schon erahnen lässt, aktiver Studiomonitor. Er ist einem 4,5″  Kevlar Tief/Mitteltöner und einer 1″ Seitenkalotte bestückt. Um den Frequenzbereich nach unten hin zu erweitern, gibt es ein Bassreflexrohr auf der Rückseite. Der symmetrische Audioeingang ist als XLR/Klinke-Kombibuchse ausgeführt und hat sogar eine Verriegelung eingebaut. Ich gebe dafür einen Pluspunkt, da heutzutage XLR-Buchsen im MI-Bereich unverständlicherweise kaum noch mit Verriegelungen ausgestattet sind. Der Pegel der Box wird mit einem Poti von minus Unendlich bis Maximal geregelt. Hier hätte ich mir allerdings eine dB-Skalierung gewünscht.

3_connectors.jpg

Die aktiv 05 ist übrigens bi-ampified und treibt Hoch- und Tieftöner mit je 30W an. Die untere Grenzfrequenz ist mit optimistischen 50 Hz angegeben. Der Powerschalter befindet sich leider auch auf der Rückseite, ist aber dennoch gut erreichbar, da die Box recht klein dimensioniert ist.
Die Verarbeitung hinterlässt einen recht guten Eindruck. Das Gehäuse ist aus vinylbezogenem MDF gefertigt.

5_detil1.jpg

Klang

Wenn man den günstigen Preis von ca. 115,- Euro pro Box im Hinterkopf behält, macht die ESI aktiv 05 einen sehr guten Eindruck. Gegenüber ähnlich teueren Boxen fällt auf, dass die klanglich recht gut abgestimmt sind. Die Höhen sind auch bei geringem Abstand zur Box (kleines Stereodreieck) nicht überzogen und der Bass/Mittenbereich ist ebenfalls gut ausgewogen. Zum normalen Arbeiten und Abhören sind die ESI aktiv 05 sehr gut geeignet, da sie sehr unanstrengend klingen. Auch zum Einpegeln von vorproduzierter Sprache oder Gesang eignen sie sich gut. Für den Heimbereich in dem die Nachbarn geschont werden sollten, kann ich bei entsprechendem Budget von ca. 350-400 Euro eine Kombination aus hochwertigem Kopfhörer und einem Paar ESI 05 empfehlen. Der Kopfhörer kann beispielsweise zum genauen Equalizen und für andere diffizile Arbeiten eingesetzt werden, während die aktiv 05 für die kreative Phase ihre Arbeit verrichten.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.