AMAZONA.de

Test: Fender Champion 100 Red, Gitarrenverstärker


Guter Sound für wenig Kohle

Es ist ja nicht so, dass Fender nur hervorragende Gitarren und Bässe bauen würde. Wendet man den Blick auf den Markt der Gitarrenverstärker, so ist die US-Firma auch hier ganz vorne mit dabei. Und das nicht nur im High-End-Sektor mit ihren handgefertigten Combos und Tops, sondern auch im mittleren und unteren Preisbereich, in dem sich fast ausnahmslos in Asien hergestellte Produkte befinden. Nicht anders ist es zu erklären, dass der limitierte Fender Champion 100 Red für knapp 300,- Euro bei den Händlern zur Abholung bereitsteht. Wir reden hier immerhin über einen zweikanaligen Gitarrenverstärker, der mit 100 Watt Leistung, zwei voneinander unabhängigen Effektsektionen für beide Kanäle und zwei 12″ Lautsprechern ausgestattet ist und darüber hinaus noch von ein paar Annehmlichkeiten mehr besitzt. Schauen wir mal, was der in seiner Auflage limitierte Fender Champion 100 Red uns zu bieten hat.

Facts & Features

Donnerwetter, der macht was her! Nach dem Auspacken aus dem Karton imponiert das Gehäuse mit dem roten Tolex und der fendertypischen, silbernen Frontbespannung sofort. Der Fender Champion 100 Red ist eine limitierte Auflage des schon einige Jahre erhältlichen Champion 100 – technisch völlig identisch, nur eben mit einem sexy roten, statt einem schwarzen Tolexüberzug versehen. Das nach wie vor 485 x 660 x 260 mm große und 18 kg schwere Gehäuse wurde sauber verarbeitet, der rote Tolexüberzug sauber verklebt. Rund herum schützen Kantenschoner aus Metall den Amp vor unerwünschtem Fremdkontakt, ein ausreichend dimensionierter Tragegriff auf der Oberseite sorgt für einen sicheren Tarnsport. Obwohl man bei solch einem stattlichen Gewicht durchaus auch an seitliche Griffmulden hätte denken können.

Neben dem eigentlichen Verstärker befindet sich im Lieferumfang weiterhin ein Fußschalter zum Schalten der beiden Kanäle und der eingebauten Effekte, von denen der  Fender Champion 100 Red eine erstaunliche Anzahl bietet. Doch dazu später mehr, schauen wir uns zunächst die Rückseite an.

— Fender Champion 100 Red Lieferumfang —

1 2 3 4 5 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    amazonaman AHU

    Für alle die auf die Stelle im Text gewartet haben, ob es Röhren im Gerät gibt, der kann weiter suchen. Auch wenn es der erfahrene Fachmann wissen sollte, aber der Laie wird es wissen wollen. Nein es gibt keine Röhre. Also alles simuliert. Wie einem das gefällt muss man am besten im Geschäft persönlich testen. Aber für 300 Ökken finde ich das gebotene ansprechend.

  2. Profilbild
    andreas1303 •••

    Habe ehrlich gesagt nie kapiert, wieso man 100 Watt Einsteiger-Amps braucht. Wer diese Leistung tatsächlich benötigt, sollte sich doch für sein dann sicher zahlreiches Publikum was Ordentliches kaufen. Und für zu Hause ist man mit einer Laney Röhre für ungefähr das gleiche Geld sicher besser bedient.

    • Profilbild
      Stephan Güte RED

      Na ja, Stichwort Gitarrist in ner Anfängerband, mit noch zwei weiteren Gitarristen, nem Keyboarder, Basser .. da möchte man sich doch gerne behaupten können, oder? :) Ich denke, der Amp wird seine Käufer finden.

      • Profilbild
        andreas1303 •••

        Hi Stephan, ich denke auch, dass es gekauft wird. Ist auch sicher ein solides Teil. Ich glaube allerdings auch, dass viele, die das kaufen, gar nicht wissen, wie laut 100 Watt sind. Und Anfängerbands haben ja nicht gleich so die Gigs in den Riesen-Locations. Aber vielleicht braucht man’s ja als Anfängerband einfach, um im versifften Proberaum-Zentrum das unerträgliche Gedröhne der Thrash-Metal-Freaks im Nachbar-Proberaum zu überdröhnen. Viele Grüße

        • Profilbild
          Stephan Güte RED

          … oder der Basser klinkt sich mal ein … ein Mikro passt bestimmt auch rein … so halt :) War früher bei uns auch so, bei chronischer Geldnot. Gruß zurück :)

        • Profilbild
          Armin Bauer RED

          Ich habe damals (vor ca, 4 Dekaden) für meine erste Band mein komplettes Geld in einen Vox AC 120 (Vollröhre!!!) investiert. Weil, 1. Gitarrist und Basser hatten schon einen fetten Orange, da war mein Combo (46kg Lebendgewicht fast schon unterdimensioniert).
          Ob wir jemals aufgetreten sind? Ich glaube mich zu erinnern so 1-2 Mal eher privat, Wahnsinn!

  3. Profilbild

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Fender Champion 100 Red

Bewertung: 3 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 4
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Hersteller-Report Fender

Aktion