AMAZONA.de

Test: Fender PM-3 Limited Adirondack RW, Akustikgitarre


Sie können's auch akustisch!

Zugegeben, beim Namen Fender denken wir zunächst an die elektrischen Legenden des wohl bekanntesten Instrumentenherstellers der Welt. Die Stratocaster, die Telecaster, die Jazzmaster, der Precision- und der Jazzbass – die Liste der Topseller ist lang und mit glorreichen Namen besetzt. Der Bereich Akustikgitarre wirkt dagegen schon traditionell eher etwas unterrepräsentiert und dem möchte Fender mit der neuen Paramount Serie nun entgegenwirken. Wir haben uns stellvertretend für die neue Gitarrenlinie mal die Fender PM-3 Limited Adirondack RW zukommen lassen.

total

— Die Fender PM-3 Limited Adirondack RW —

Facts & Features

Zum Lieferumfang der Gitarre gehört ein robuster Formkoffer sowie ein Humidifier zur Regulierung der Luftfeuchtigkeit, der bei zu trockenem Raumklima zwischen die Saiten in das Schallloch eingeführt werden kann. Eine sehr sinnvolle Sache, denn gerade akustische Instrumente nehmen ein zu trockenes Raumklima recht schnell übel, was im schlimmsten Fall zu gerissenen Decken oder schrumpfenden Griffbrettern führen kann. Fender bezeichnet die Korpusform der PM-3 Limited Adirondack als „Triple-0“, was sich in der Praxis gegenüber der allseits bekannten ausladenden „Dreadnought“ Bauform als recht zierlich und vor allem handlich erweist – somit also ideal für Kinder, Jugendliche oder alle anderen, nicht ganz so groß geratene Menschen.

Für das gesamte Instrument verwendet Fender massive Hölzer. So besteht die Decke aus Adirondack-Fichte, einem nach wie vor sehr beliebten Holz amerikanischer Herkunft, für den Boden und die Zargen wurde sehr schön gemasertes Palisander verwendet. Ein cremefarbenes Binding umschließt sämtliche Kanten der Gitarre und markiert zudem die Schnittkante des zweigeteilten Bodens, dessen Maserung nicht minder schön verläuft, wie es bei den Zargen der Fall ist. Der obligatorische Blick durch das Schallloch zeigt ebenfalls eine vorbildliche Verarbeitung, alle Streben sind sauber verleimt, von Holzspänen oder Leimresten weit und breit keine Spur.

back

— Rückseite der Fender PM-3 Limited Adirondack RW —

Ein lästiges Anbringen von Gurtendknöpfen kann man sich übrigens sparen, denn es wurden bereits zwei in den Korpus eingesetzt. Der Untere ist ausnahmsweise mal kein kombinierter mit einer Klinkenbuchse, denn für den eingebauten Preamp gibt es ein separates Fach. Doch dazu später mehr.

Den hochglänzenden Lacküberzug bezeichnet Fender als „Premium Lacquer Finish“ und dem ist kaum etwas hinzuzufügen. Die Oberfläche der Gitarre „glüht“ regelrecht unter der Lackschicht, die auch die Rückseite des Halses umgibt. Und zu dem kommen wir jetzt.

1 2 3 4 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    gaffer AHU

    „Zugegeben, beim Namen Fender denken wir zunächst an die elektrischen Legenden des wohl bekanntesten Instrumentenherstellers der Welt.“

    Wow! Das ist ein Wort. Aber mir kommt da der Gedanke, dass es noch andere Instrumente als Gitarren und E Pianos gibt. Nur auf E Gitarren bezogen würde ich das auch sagen aber alle Instrumente? Yamaha….?

    • Profilbild
      Stephan Güte RED

      „Aber mir kommt da der Gedanke, dass es noch andere Instrumente als Gitarren und E Pianos gibt…“

      Genau, von Fender gibt es auch E-Bässe, PA-Anlagen, Effektgeräte, Mischpulte, Boxen, Kopfhörer etc ;)

  2. Profilbild
    Woody

    In der Tat eine Gitarre, die neugierig macht, aber beim Test ist wohl etwas mit den Modellen der Paramount-Serie durcheinander geraten; entweder stimmt der Preis oder die Test-Gitarre nicht. Das Modell mit der Adirondack-Fichte-Decke auf Palisander-Body ist ein „Limited-Modell“ und kostet 1169,- € bei Thomann.

    Wäre spannend, zu erfahren, welche Gitarre denn in Wirklichkeit getestet wurde und wie groß der Sound-Unterschied zwischen „Decke: Fichte, massiv“ und „Decke: AA Adirondack Fichte, massiv“ ist – bei einer Preisdifferenz von immerhin 419,- €!?

    • Profilbild
      Stephan Güte RED

      Vielen Dank für den Hinweis, da war tatsächlich etwas durcheinandergeraten! Der Artikel wurde entsprechend korrigiert, es handelt sich natürlich um das Limited Modell :)

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Fender PM-3 Limited Adirondack RW

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Hersteller-Report Fender

Aktion