Test: Fostex HP-A4, Kopfhörerverstärker mit DSD-Unterstützung

Auf der Rückseite befinden sich alle weiteren Anschlüsse des HP-A4. Dazu gehören ein RCA/Cinch-Paar, jeweils ein optischer digitaler S/PDIF Ein- und Ausgang, ein USB-to-Host Anschluss zur Verbindung mit dem Computer und ein Micro SD-Kartenslot. Hierüber können jedoch keine Daten abgespielt werden, sondern lediglich zukünftige Firmware-Updates geladen werden. Seinen zum Betrieb notwendigen Strom bezieht der Fostex HP-A4 über den USB-Port.

HPA4-1

Praxis

Um gleich mit dem Fostex HP-A4 durchstarten zu können, legt der Hersteller seinem neusten Sprössling ein USB-Kabel und ein englischsprachiges Handbuch bei. Das Handbuch ist recht kurz gefasst, verdeutlich jedoch klar, wie man den HP-A4 zu bedienen hat.

Nutzt man den HP-A4 zusammen mit einem Macintosh Computer, benötigt man keine zusätzlichen Treiber. Alle Windows Nutzer müssen sich von der Website des Herstellers jedoch zunächst die passenden Treiber herunterladen. Laut Hersteller ist der HP-A4 zu allen gängigen Windows Versionen XP, Vista, 7, 8 und zu OSX ab 10.6.1 kompatibel. Den XP-treuen Windows Nutzern sei nur gesagt, dass die 64-bit Version von XP nicht unterstützt wird. Das sollte jedoch die wenigsten Nutzer betreffen.

Je nachdem welche Dateiformate man mit dem HP-A4 abspielen möchte, empfiehlt es sich, den kostenlosen Fostex Audio-Player herunterzuladen. Mit dem einfach aufgebauten Player lassen sich neben gängigen WAVs und MP3s nämlich auch die unterstützen DSD-Dateien abspielen. Und das kann ja bekanntlich nicht jeder Mediaplayer. Der Player ist nahezu selbsterklärend und bietet die wichtigsten Funktionen wie das Anlegen von Playlisten oder das Abspielen mit Repeat- und Shuffle-Funktion.

Alle Anschlüsse wie immer auf der Rückseite.

Alle Anschlüsse wie immer auf der Rückseite

Laut Fostex handelt es sich bei der Verbindung zwischen HP-A4 und dem Computer um eine asynchrone Übertragung, d.h. der HP-A4 ist der Chef im Bunde und kümmert sich quasi um den Datentransfer. Der HP-A4 arbeitet also unabhängig von der Taktung des Computers, was Jitter minimiert und die Digital/Analog-Wandlung insgesamt genauer werden lässt.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.