width=

Test: Fredenstein V.A.S. Mic Pre, Mikrofonvorverstärker

Von einer Erhöhung des Gains ist in dieser Funktion beim V.A.S. abzuraten, das macht sich schnell in fiesen Verzerrungen bemerkbar. Prima gelöst ist übrigens die Mute-Funktion des Mikro-Eingangs. Sobald eine Klinke im DI steckt, ist dieser automatisch stumm geschaltet. Das ist praktisch, so muss man nicht auf der Geräterückseite ein- und ausstecken.

Bevor ich nun zu meinem Fazit komme, sei noch angemerkt: Natürlich versuchen wir Tester jedes Gerät so objektiv wie möglich zu beurteilen und persönliche Präferenzen außen vor zu lassen. Trotzdem sei gesagt, dass meine Klangphilosophie bei Preamps eher von englischen Firmen abgedeckt wird. SSL, wenn es neutral sein soll. Wenn Farbe ins Spiel kommt, mag ich den Neve-Sound sehr gern. Deshalb war ich sehr verwundert, dass ich mich beim Test öfters dabei überrascht habe, die Anschaffung von 1-2 V.A.S. in Erwägung zu ziehen. Das darf Fredenstein als persönliches Kompliment von mir verstanden wissen.

Fazit

Mit dem Fredenstein V.A.S. Mic Pre haben wir heute eine Mikrofon-Vorverstärker getestet, der durch umfangreiche und sinnvolle Ausstattungsdetails glänzt.

Nicht sofort erkenntlich ist die Soundvielfalt, die im Preamp durch geschickten Einsatz von verschiedenen Mikrofonen, dem Gain-Regler und dem Impedanzschalter steckt. So ist der V.A.S. MicPre alles andere als ein One-Trick-Pony.

Prima Ausstattung, gute Bedienbarkeit, solide Bauweise und viel Sound und das zu einem unglaublichen Preis. Gratulation.

Plus

  • Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Klang und Soundvielfalt
  • Verarbeitung
  • übersichtliches Design

Preis

  • Ladenpreis 229,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    fno  

    Neben Armins informativem Text gibt´s nun auch Blicke unter die Motorhaube, den optischen Hinweis auf eine nicht oberflächliche Herangehensweise an das Produkt, das in diesem Fall meinem Erbsenzählerauge kaum Anlass zu Kritik bietet. Wenn nun noch die Potis mit der Frontplatte verschraubt sind… Ich hätte kein Problem damit, wenn Innenansichten der Geräte hier zur Gewohnheit würden, schliesslich können Bilder viel interpretationsfreie sachliche Information bieten. Und welcher Hersteller könnte etwas dagegen haben, wenn er von der Qualität seiner Produkte überzeugt ist?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.