Test: Genelec 8020B + 8030APM

10. Mai 2010

Genelec 8020B + 8030

1_8030A_1.jpg
Wie sagt man so schön? – Besser spät als nie! Die Genelec 8000er Serie erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit und wir gestehen, bis dato lediglich die 8050 im Rahmen eines Vergleichstests beachtet zu haben.

 Die Genelec 8030APM ist ein kleiner aktiver Nahfeldmonitor, bestückt mit einem 5“ Mittel/Tieftöner und einer ¾“ Metallkalotte. Angetrieben wird der Monitor von zwei 40 Watt Endstufen, die Trennfrequenz liegt bei 3 kHz. Der Bassreflexaustritt befindet sich rückseitig, während der Lautstärkesteller und der Powerschalter frontseitig zu finden sind.

2_8030APM-3.JPG

Ein Alleinstellungsmerkmal der gesamten Genelec 8000er Serie ist das Aluminiumgehäuse, welches durch seine runde Form die Schallbeugung an den Gehäusekanten verringert. Zusätzlich ist ein Aluminiumgehäuse widerstandsfähiger und langlebiger als ein herkömmliches MDF/Holzgehäuse und es kann die Abwärme der Endstufen gut nach außen abgeben. Zum Schutz der Schallwandler sind Lochgitter montiert.
3_8030APM-4.JPG

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.