Test: Harley Benton Block-800B, Verstärker

21. Oktober 2018

Kleiner, leichter, lauter, billiger!

Harley Benton Block-800B titel

— Harley Benton Block-800B —

Lange ist es her, seitdem der Autor dieses Artikels seine erste Bassanlage anschaffen wollte. Sauschwer, für einen Schüler ziemlich teuer und eigentlich zu leise war sie dann und wurde natürlich trotzdem geliebt und genutzt. Da verspricht der Harley Benton Block-800B schon anderes: Preislich knapp unter 300,- Euro, ein Gewicht von knapp 3 Kilogramm und eine Leistung von bis zu 800 Watt wäre für damalige Verhältnisse ein Produkt von einem anderen Stern gewesen. Heutzutage ist vor allem der Preis noch ein Alleinstellungsmerkmal, leichte und leistungsstarke Basstopteile sind ja ansonsten haufenweise am Markt, in dieser Leistungsklasse allerdings nur für mindestens das doppelte Geld zu haben. Ob der preiswerte „Eigenmarkler“ vom Musikhaus Thomann da mithalten kann?

Harley Benton Block-800B – Facts & Features

Harley Benton Block-800B front

Das 240 x 255 x 88 mm große, 2,9 kg leichte und ganz in Schwarz gehaltene Basstop besteht äußerlich aus Stahlblech und steht sicher auf vier Gummifüßen. Auf der Oberseite des Gehäuses prangt der Schriftzug des Herstellers in Cremeweiß, passend zu den im gleichen Farbton gehaltenen 8 Drehreglern in der Gehäusefront. Ebenfalls vorne befinden sich 5 schwarze Druckknöpfe, eine LED, zwei Klinkenanschlüsse, zwei Miniklinkenanschlüsse und der XLR-Ausgang.

Rückseitig sind der Lüfter, zwei Anschlüsse für Lautsprecher (Speakon-Format), eine aus „Send“ und „Return“ bestehende Effektschleife (Klinkenformat), Netzschalter und Anschluss für das Netzkabel zu finden. Der „Send“-Anschluss dient gleichzeitig auch als Line-Out, da das Signal erst bei Belegung der „Return“-Buchse unterbrochen wird.

Die Verarbeitung hinterlässt einen positiven Eindruck. Trotz des günstigen Preises gibt es keine überstehenden oder scharfen Kanten, die Buchsen sind allesamt mit dem Gehäuse verschraubt und rasten satt ein. Die Preisklasse bemerkt man dann, wenn man mal auf einen Knopf drückt oder an einem Regler dreht: Die Knöpfe haben keinen definierten Druckpunkt, teilweise bemerkt man mehrmaliges Einrasten beim Drücken und die Regler fühlen sich trotz gut gewähltem Drehwiderstand mit ihrem einfachen Plastikmaterial einfach etwas „billig“ an. Auch fehlt mir bei den Reglern des 4-Band-Equalizers eine Mittelrasterung für die neutrale Position.

Gerade die Druckknöpfe wirken nicht sonderlich langlebig, da ist die dreijährige Garantie auf das Topteil, die das Musikhaus Thomann ja anbietet, doch recht willkommen …

Harley Benton Block-800B: die Bedienelemente

Schön ist es immer wieder, wenn man bemerkt, dass Entwickler an die Praxis denken: Der Tuner-Ausgang auf der Front ist so ein Beispiel dafür. Direkt darunter sitzt der Eingang für den Bass in Begleitung des High/Low-Schalters, der den Eingangswiderstand an passive und aktive Elektroniken anpasst.

Harley Benton Block 800B 03

— Reichhaltig bestückt mit Anschlüssen ist auch die Rückseite des Harley Benton-800B —

Die Power/Clip-LED leuchtet bei eingeschaltetem Gerät permanent grün und soll laut Bedienungsanleitung nach rot wechseln, wenn die Vorstufe übersteuert. Dies scheint jedoch nicht der Fall zu sein, da selbst bei deutlich hörbaren Verzerrungen kein rotes Licht zu sehen ist. Hier handelt es sich wohl um eine Fehlfunktion, denn die LED leuchtet rot, wenn man den Master-Regler weit aufdreht und die Endstufe übersteuert. Durchaus eine sinnvolle Funktion, um angeschlossene Lautsprecher vor Schäden zu schützen, aber eben nicht die vorgesehene und im Handbuch beschriebene Kontrolle bei der Aussteuerung der Vorstufe.

Ansonsten befindet sich hier noch der „Input“-Regler, der den Pegel des Eingangs regelt sowie der „Mute“-Knopf, der die Endstufe und sämtliche Ausgänge stummschaltet.

Der „Compressor“-Regler regelt die Stärke der Kompression des internen Kompressors, der zusätzlich mit einem On/Off-Schalter ausgestattet ist. Ganz rechts unten befinden sich die beiden Miniklinkenanschlüsse für einen Kopfhörer und ein Line-In. Letzterer ist sogar in der Lautstärke regelbar.

Die obere Reihe der Bedienelemente beinhaltet vor allem die 4 Regler des Equalizers und den XLR-Ausgang, der vor oder hinter die Klangregelung  geschaltet werden kann (pre/post) und zur Verhinderung von Brummproblemen einen schaltbaren Ground-Lift besitzt.

Die Ausstattung des Harley Benton Block 800B ist in dieser Preisklasse durchaus beeindruckend und nahezu komplett. Einzig die Wahl von schwarzen Druckknöpfen auf schwarzem Gehäuse ohne Status-LEDs ist hier zu bemängeln, gerade dem Mute-Knopf würde eine Betriebsanzeige gut stehen. Bei all dem Gemecker darf man allerdings die Preisklasse nicht außer Acht lassen.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.