ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Harley Benton ST-70 Black Paisley, E-Gitarre

Nach den minderwertigen Mechaniken kann die Harley Benton ST-70 Black Paisley hier also wieder an Pluspunkten zulegen, was auch nicht weniger auf die drei wackelfreien und zugleich weich laufenden Potis zutrifft, die man so in diesen Preisregionen in aller Regel nicht antrifft bzw. verbaut sieht. Zweimal Tonblende und ein Mastervolume sind mit an Bord, bestückt mit drei schwarzen Kunststoffpotiknöpfen und ihren weißen Ziffern. Wie bei der Original-Strat wurde auch bei der ST-70 Black Paisley das Volumepoti sehr nah am Stegpickup angebracht, unerwünschtes Verstellen ist eben auch eine Art der Tradition.

Das Vintage Vibrato der Harley Benton ST-70 Black Paisley

So ganz „No-Name“ ist die Hardware der Harley Benton ST-70 Black Paisley nun ja doch nicht, denn neben den Tonabnehmern stammt auch das vollverchromte Vintage Vibrato aus dem Hause Wilkinson. Wie in guter alter Strat-Tradition wird auch hier der Vibratoblock mit sechs Schrauben auf der Decke angebracht und mit einem eingeschraubten Vibratohebel bedient.

ANZEIGE

Gute alte Tradition ist es auch, dass diese Systeme es mit der Stimmung nicht so ernst nehmen, viel anders ist es leider auch hier nicht. Denn schon geringe Bewegungen mit dem Hebel quittiert das Vibrato der ST-70 Black Paisley mit merklichen Verstimmungen, dauernde Abhilfe gegen dieses Problem schafft nur das Arretieren des Vibratoblocks auf der Decke durch das Festziehen der Federn im Vibratofach auf der Rückseite. Bei unserem Testmodell war das System zudem frei schwebend eingestellt, was die Sache zusätzlich noch verschärft.

ANZEIGE
Humbucker

— Wilkinson Vintage Vibrato mit bekannten Schwächen —

Dieser Mangel kann und darf der Harley Benton ST-70 Black Paisley aber nicht angelastet werden, hier liegt das Übel einfach in der Konstruktion an sich. Und das nicht nur bei Instrumenten wie unserer HB-Strat, deren Preis günstiger ist als so manches Vintage Vibratosystem namhafter Hersteller. Und dort funktioniert das Ganze auch nicht wesentlich besser.

Zwischenzeugnis

Hinsichtlich der Verarbeitung kann man der Harley Benton ST-70 Black Paisley bis hier hin ein sehr gutes Fazit bescheinigen. Bis auf die etwas unsaubere Verarbeitung des Halsfußes gibt es bis hier her überhaupt nichts zu bemängeln, was für eine Gitarre in dieser Preisklasse schon recht ungewöhnlich ist. Auch die Hardware mit den drei Pickups und dem Vibrato von Wilkinson ist für Instrumente in diesen niedrigen Preisregionen eher ungewöhnlich. Um so mehr darf man daher auf den Klang und die Performance der HB-Strat gespannt sein. Und darum kümmern wir uns ab der nächsten Seite.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Stephan Güte  RED

    Eine insgesamt gut verarbeitete Gitarre mit leichten Mängeln, die bei einer gut verarbeiteten Gitarre nicht ins Gewicht fallen, in einem Test aber trotzdem angesprochen werden sollten ;)

  2. Profilbild
    chr1stoph

    Ich besitze die ST 70 seit 2 Monaten und habe ähnliche, aber doch etwas abweichende Eindrücke.

    Die wichtigsten: Ich find den Klang ganz erstaunlich laut und durchaus stratig; die beiden Singlecoils sind super. Tief ab fällt der Humbucker, der bei meiner Gitarre krass mikrophonisch war und den ich sofort mit einem Seymour Duncan ersetzt hab. In der Kombi hab ich die Gitarre vollwertig auf Gigs gespielt, und ich hab sonst viel teurere „Markeninstrumente“. Der Tremoloarm war bei meiner ST70 dafür ein Totalausfall, weil er sich nicht schrauben ließ und einfach rausfiel; aber dafür war das Tremolo ab Werk immerhin festgestellt und nicht schwebend. Und die Halslackierung stört mich nicht so wie dich; vielleicht hab ich auch trockenere Hände ;-)

    Mein Fazit würde also insofern anders ausfallen, dass ich die Hadrwarekritik teile, aber den Ton deutlich besser finde. Deswegen aber taugt die Gitarre m.E. auch für den ambitionierten Musiker, sofern er nochmal 100-150€ reinstecken kann. Denn mit neuem Humbucker, Verzicht aufs Tremolo und vielleicht neuen Tunern hat man eine EXTREM geil aussehende Strat, die sich gut spielt und supersolide genaut ist. Die perfekte Drittgitarre!

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE