ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: HK Audio Lucas Impact

Gibt es denn gar nichts zu meckern?

Es gibt wenig Produkte, die so in sich stimmig sind und von Perfektion glänzen, wie die HK-Audio Lucas Impact. Der einzige Punkt, der mir ein wenig nicht zur sonstigen Exzellenz der Anlage passend schien, sind die Regelknöpfe aus Plastik auf der Oberseite des Bedienfeldes. Die früheren Lucas-Systeme hatten richtig edel ausgeführte Metallkappen, das wirkte und war viel solider. Zudem haben sie für meinen Geschmack zuviel Spiel, sie wirken wackelig. Die Mittenrasterung ist allerdings exakt und definiert, es handelt sich also keinesfalls um eine müllige Ausführung, dennoch sollte HK-Audio hier solideres Material verwenden.

ANZEIGE

Beim Ausschalten der Anlage gibt es einen kleinen Knackser, vielleicht könnte man diesen zukünftig auch noch komplett verschwinden lassen…? Das ist allerdings beinahe schon Erbsenzählerei, da dieses Ausschaltgeräusch bei so gut wie allen Anlagen dieser Welt existiert und bei der Impact wirklich nicht laut ist. Auf keinen Fall rechtfertigen diese sehr unbedeutenden „Schwächen“ einen Punkteabzug, lediglich sei dies HK-Audio als kosmetische Maßnahmen für die Zukunft ans saarländische Herz gelegt.

Für wen ist die Impact ideal?

ANZEIGE

Das Einsatzgebiet dieser Anlage ist sehr vielfältig. Ein Entertainer mit einem oder mehreren Keyboards erhält eine allein noch transportable Anlage mit einer Menge Reserven auch für mittelgroße Veranstaltungen. Ein mobiler DJ dürfte mit ihr ebenso glücklich werden wie auch Duos/Trios/Quartette mit viel akustischem Instrumentarium. Selbst für eine solide Rockband reicht die Impact aus, wenn die Lautstärke nicht Richtung extrem gehen muss und der Veranstaltungsort nicht zu groß ist.

Wer auf die ultraharten Bässe steht, sollte sie nicht kaufen, denn diese sind nicht das Metier der feingeistigen Impact. Was ebenso gut denkbar wäre, ist ihr Einsatz bei Kabarett und Comedy, wo die präzise und konturenhafte Stimmenwiedergabe ebenso für beste Ergebnisse sorgen dürfte. Und wer einfach eine oberklassige Anlage für die nächste (größere) Gartenparty sucht, wird mit diesem Powerpaket jeden Hintern zum Tanzen bringen.

Jeder Musiker oder DJ, der ein Faible für einen edlen PA-Klang hat (welcher eher an eine HiFi-Anlage der High-End-Klasse erinnert, denn an eine schnöde PA), wird mit der Impact glücklich werden. Zudem ist sie eine richtige Augenweide, robust gebaut und für die enorme Leistung extrem kompakt.

ANZEIGE
Fazit

Die HK-Audio Lucas Impact hat mich regelrecht begeistert. Sie liefert einen satten und stets transparenten Grundklang, bietet durch den DDO-Controller eine automatisierte Systemoptimierung und bietet mit den 5 Presets eine gute Auswahl für alle Einsatzsituationen. Der edle Klang kann regelrecht süchtig machen und die Verarbeitung ist schlicht hervorragend. 

Plus

  • exzellenter Gesamtsound
  • hervorragende Verarbeitung
  • einfach zu bedienen
  • hochwertiger, eingebauter Systemcontroller
  • sehr kompakte Bauweise

Minus

  • Plastikknöpfe wirken etwas billig

Preis

  • Anlage: 2769,- Euro (UVP)
  • Add-On Package: 122,- Euro (UVP)
ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    webmasterxy

    Hey Siggi,
    ich bin seit 2 Wochen auch stolzer Besitzer einer Impact und möchte sie nicht mehr hergeben.
    Hat mich vom Handling sowie vom Klang sehr überzeugt! Habe deinen Artikel gerade erst entdeckt aber mich auch ohne deinen Testbericht für die Anlage entschieden.
    Sicher nicht ganz billig, aber dafür bekommt man wirklich Qualität!

    Gruß,
    Toni

  2. Profilbild
    Discolover

    Ich bin selbst seit 1,5 Jahren Eigentümer einer LUCAS Impact. Habe mit großem Interesse den Bericht darüber gelesen.
    Ich kann die Angaben nur bestätigen:

    Ich bin voll und ganz mit der Anlage zufrieden!

    Als mobiler DJ für Hochzeits- und Geburtstagsfeste habe ich die perfekte Anlage für bis zu 100 Personen gefunden.

    Neu ist für mich, dass man eine weitere Impact anschließen könnte (bin kein so großer Technik-Experte) – nun werde ich meinem Kollegen auch diese Anlage empfehlen. Für größere VAs könnten wir dann beide Anlagen zusammen betreiben.

    Mit musikalischen Grüßen
    Discolover

  3. Profilbild
    Bemalu

    Hi Sigi,

    danke für diesen Test. Ich habe meine Impact nun schon 4 Jahre und bin immer noch sehr zufrieden. Sie hat mich noch nie im Stich gelassen. Für meine Mucke passt Preset 3 (= LIVE 2) am besten.

    Was die Impact gar nicht mag, ist schlechte Stromqualität. Und die Neigung der Boxen finde ich zu stark. Hier wäre ein stufenlose Einstellmöglichkeit sehr praktisch.

    Stimmt die Anlage ist herrvorragend verarbeitet – nicht aber die Schutzhüllen und Stative – aber die werden halt auch nicht in Germany hergestellt…

    Bema

  4. Profilbild
    t.t.music

    Hallo zusammen,

    Na – dann werde ich auch mal was zur Impact schreiben. Ich habe mir gleich zwei davon zugelegt und nutze sie als DJ. Für Veranstaltungen bis max. 150 Pax nutze ich ein System. Reicht locker, denn den vollen Druck braucht man ja nur im Bereich der Tanzfläche. Mit zwei Systemen habe ich schon kleinere Hallen mit bis zu 400 Personen beschallt. Ja – das geht völlig problemlos. Hatte erst vor mir eine „Alpha“ anzuschaffen. Aber nach dem ich die Gewichtsangaben gesehen habe (allein knapp 60 Kg für den Sub) habe ich den Gedanken schnell verworfen. Jetzt habe ich die gleiche Leistung und bin viel flexibler mit zwei kleineren Systemen. Na ja – und klanglich? Dem Test von Sigi ist nichts hinzu zu fügen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE