AMAZONA.de

Test: Jack & Danny Brothers ABG-1C


J&D ABG-1C

Für den Music Store Köln produziert der asiatische Hersteller Jack & Danny seit Jahren günstige Gitarren und Bässe. Aus der Akustik-Bass Serie ABG steht nun das Modell ABG-1C bei AMAZONA.de auf dem Prüfstand.

-- Der Jack & Danny Brothers AGB-1C --

— Der Jack & Danny Brothers AGB-1C —

Auf den ersten Blick

Nach dem Öffnen des robusten Pappkartons erscheint der äußerst große und voluminöse Akustik-Bass. Der Korpus entspricht der üblichen A-Bass Form, allerdings mit unterem Cutaway, so dass die oberen Bünde bequem erreicht werden können.
Sehr ansehnlich ist das Mahagoni, welches für die Zargen und den Boden verwendet wird. Die Maserung ist elegant am schimmern und auch die massive, helle Fichtendecke sieht überraschend edel aus.
Ebenfalls aus Mahagoni besteht der Hals, dessen 24-bündiges Palisander Griffbrett wie gewohnt bis zum Klangloch reicht. Sowohl der Korpus als auch das Griffbrett werden von einem schönen, cremfarbenen Binding gesäumt, das optisch den Bass deutlich aufwertet. In der Palisanderbrücke sind die obligatorischen Piezo-Tonabnehmer eingelassen, die über einen aktiven Preamp verstärkt werden. Dieser befindet sich in der oberen Zarge und bietet zu dem einen Fünf-Band-Equalizer zur Klangregelung.

-- Die-Cast Mechaniken --

— Die-Cast Mechaniken —

Verarbeitung und Technik

Bei dem Testmodell sind die Hölzer sauber aufeinander abgestimmt und ordentlich verarbeitet. Natürlich ist klar, dass man bei dem Preis keine Edelhölzer erwarten darf, auch wenn man bei Mahagoni pauschal erst einmal an teures, hochwertiges Holz denkt. Viel wichtiger ist die Herkunft und Ablagerung des Materials! Nichts desto trotz lassen sich an dem ABG-1C keinen nennenswerten Holzmängel feststellen.
Lediglich der Übergang zwischen Binding und Hals ist etwas kantig, was beim Spielen schon stört. Hierbei handelt es sich um einen typischen Produktionsfehler, der bei derartigen Massenanfertigungen nun mal auftreten kann, aber natürlich nicht repräsentativ für jedes Modell ist.
Anders ist das allerdings bei dem Piezosystem und dem Preamp, die über ein beachtliches Eigenrauschen verfügen. Je nach Einstellung des fünf Band Equalizers, können diese Nebengeräusche vermindert oder erheblich verstärkt werden.
Äußerst praktisch ist der Batterie-Check-Button, mit dem überprüft werden kann, wie voll der 9-Volt-Block noch ist.
Überraschend präzise fallen die ölgelagerten Die-Cast- Mechaniken aus. Ohne viel Spiel greifen sie sehr sauber und sind zudem recht stimmstabil.

1 2 3 >

Klangbeispiele

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Test: Jack & Danny Brothers ABG-1C

Bewertung: 3 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 0
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion