AMAZONA.de

Test: Jackson TY2-7 HT Telly, E-Gitarre


Ganz schön böses Schneewittchen!

Die Kategorie „Siebensaiter“ gehört mittlerweile zum Standardangebot fast eines jeden Herstellers. Klar, die Nachfrage ist riesig – vor allem Gitarristen von Metalbands zählen zum Kundenkreis dieser Instrumente, denen die zusätzliche tiefe H-Saite eine ganze Reihe weiterer Möglichkeiten bietet. Natürlich will auch die Firma Jackson als Mitbegründer der „klassischen Metalgitarre“ da ein Wörtchen mitreden und präsentiert mit der Jackson TY2-7 HT Telly eine Gitarre, deren Weste zwar weiß ist, die aber im Kern einen ganz schön bösen Wolf verbirgt! Wetten?

Facts & Features

Als Teil der FMIC (Fender Musical Instrument Corporation) werden die Gitarren und Bässe von Jackson in denselben Fabriken gefertigt wie auch das übrige Sortiment des Herstellers. Das heißt, es gibt sowohl Instrumente aus den USA als auch welche aus Mexiko und Asien. Bei unserer Jackson TY2-7 HT Telly haben wir es mit einer Gitarre aus mexikanischer Produktion zu tun, vergleichsweise günstig fällt dem entsprechend auch der Preis aus. Nur knapp über 600,- Euro kostet die Gitarre im Shop. Verständlich, dass bei einem solchen Preis kein Gigbag oder gar ein Koffer zu erwarten ist.

Die Form des aus Linde gefertigten Korpus assoziiert zwar dem Betrachter noch irgendwie das Bild einer Telecaster, von Fenders Klassiker übrig geblieben sind aber faktisch nur die Umrisse. Ebenso ist der Korpus keinesfalls massiv, sondern besteht aus zwei Teilen Linde, die an den durchgehenden Ahornhals angesetzt wurden. Erfreulich ist dabei das niedrige Gewicht, was die drei Teile Holz auf die Waage bringen. Trotz der Mehrausstattung für die siebte Saite – den zusätzlichen Saitenreiter, die vergrößerte Brücke, die zusätzliche Mechanik und nicht zu vergessen die größeren Pickups – zeigt sich die Jackson TY2-7 HT Telly als sehr leichtgewichtig und somit als sehr handlich.

Damit es noch bequemer zugeht, wurde auf der Decke ein Shaping für das Auflegen des Oberarms eingefräst. Gleiches gilt für die Rückseite, bei der uns die allseits beliebte und bewährte „Bierbauchfräsung“ erwartet und mit etwas Komfort verwöhnt. Erhältlich ist die siebensaitige Metal-Telly übrigens in zwei verschiedenen Farben, neben dem „Snow White“ unseres Testinstruments gibt es sie noch in einem dunklen Purple-Finish.

— Die Jackson Telly im Purple-Finish —

1 2 3 4 5 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    tantris ••

    Die Saitenführung am Kopf des Halses finden Designer interessant, aber Statiker werden nervös. Die Zugkraft der tiefsten Saite übt eine enorme seitliche Kraft auf den Vorsprung des Sattels aus, der an dieser Stelle auch noch besonders schlank ausgeführt ist. Am besten gleich Ersatzsättel mitbestellen …

  2. Profilbild

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Jackson Guitars TY2-7 HT Telly

Bewertung: 4 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 4
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

AMAZONA.de Charts

Aktion