ANZEIGE
ANZEIGE

Test: JBL EON 208P, Kompakt-PA Aktivboxen

Was noch zu sagen wäre

Auch JBL schafft es mit der EON 208P nicht, einen 8er Stack obsolet zu machen, um somit die 20-Tonner bei der nächsten Welttournee im PA-Lager stehen lassen zu können. Auch sie kann keine Bäume ausreißen und das Rad neu erfinden, aber manches Zweiglein wird sich ob ihrer hohen Leistung biegen. Und was das Rad angeht: Ja, auf einem Rad geht sie zur Not auch!

ANZEIGE
ANZEIGE
Onkel Sigi beim Testen in seiner Tonküche

Onkel Sigi beim Testen in seiner Tonküche

ANZEIGE
Fazit

Klanglich ein richtiges Highlight und vom Gewicht sehr erträglich, die JBL EON 208P. Wer es transportabel will und zudem eine extrem einfache Bedienung verlangt, wird hier fündig. Das mitgelieferte Mikrofon klingt gut und im Staufach ist das Wichtigste sicher untergebracht. Leider schränkt ein völlig falsch gewählter Hall die Praxistauglichkeit ein.

Plus

  • Klang
  • schnell aufgebaut
  • portabel
  • ausbaufähig
  • gutes Mikrofon mitgeliefert
  • Bluetooth integriert

Minus

  • praxisfremder Hall ohne Auswahlmöglichkeit
  • Klinkenanschluss am Lautsprecher sehr knapp bemessen

Preis

  • Verkaufspreis: 899,- Euro
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE