ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: JBL EON 615, Multifunktions-Lautsprecher

Wie die kleineren Schwestern der Serie ist die große JBL EON 615 eine multifunktionale Box aus Kunststoff, die auf einem Boxenständer, als Monitorbox am Boden, gestackt sowie geflogen betrieben werden kann. Vier große Griffe erleichtern das Handling der knapp 18 kg schweren Box enorm.

 

ANZEIGE

IMG_0778

 

Auf der Rückseite befinden sich die Anschlüsse: zwei XLR-Combobuchsen mit zugehörigen Gain-Reglern, die Eingänge können auch auf Mikrofonempfindlichkeit umgestellt werden. Somit besteht die Möglichkeit, auch direkt am Lautsprecher zwei Mikrofone zu betreiben oder z.B. ein Mikrofon plus ein Keyboard, ein Master-Regler ist dann für die Gesamtlautstärke der beiden Eingänge zuständig. Ein Limiter in der Master-Sektion schützt den Lautsprecher vor Überlastung.

IMG_0730

ANZEIGE

 

Per Druckschalter lassen sich vier verschiedene Klangpresets abrufen und somit den Lautsprecher an die jeweilige Aufgabenstellungen anpassen: PA-Beschallung, Monitoring, Betrieb mit zusätzlichem Subwoofer oder reine Sprachwiedergabe.

Auf der Vorderseite befindet sich eine Betriebsleuchte, die anzeigt, ob der Lautsprecher am Strom hängt. Sehr gut: Die Helligkeit wurde dezent gewählt und strahlt nicht wie eine MagLite in das Publikum. Zudem ist diese Lampe sogar abschaltbar, ein brauchbares Detail, wenn möglichst wenig Fremdlicht auf die Bühne soll.

IMG_0791

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE