ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: JBL EON 615, Multifunktions-Lautsprecher

Für wen ist die JBL EON 615 die richtige Box?

Für alle Semiprofis und Profis, die mit relativ wenig Kohleeinsatz extrem viel Dampf haben wollen und einen Subwoofer meiden. Egal, ob Rock- oder Blasmusik, Akustikband oder Schlager-DJ, der Sound ist wirklich erstklassig. Lediglich das wie bei der EON 612 erhöhte Grundrauschen trübt das positive Gesamtbild ein.

ANZEIGE

 

ANZEIGE

Ein besonderer Tipp von „Onkel Sigi“

sind die Lautsprecherständer 19500 von König & Meyer. Sie sehen elegant aus und lassen sich sehr kompakt transportieren. Ihr größter Vorteil ist aber der niedrige Fuß, in dem man wesentlich seltener hängenbleibt als bei den herkömmlichen Ausführungen.

JBL EON 615 auf König & Meyer 19500

JBL EON 615 auf König & Meyer 19500

ANZEIGE
Fazit

Die JBL EON 615 kostet relativ wenig und klingt riesig. Sie ist insgesamt weicher abgestimmt, als man das von JBL-Lautsprecher sonst gewohnt ist, dennoch matscht der Lautsprecher nichts zu. Die Vocals kommen deutlich und griffig, der Bass ist exzellent und es braucht im Normalfall keinen Subwoofer. Dazu kommt die Vielseitigkeit in der Anwendung sowie das auffallend geringe Gewicht. Wie bei der kleineren Schwester EON 612 trübt das erhöhte Grundrauschen das positive Gesamtbild etwas ein.

Plus

  • hervorragender Gesamtklang
  • Vielseitigkeit
  • geringes Gewicht
  • sehr gut verarbeitet
  • preiswert

Minus

  • relativ starkes Grundrauschen

Preis

  • Ladenpreis pro Stück: 585,- Euro
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE