ANZEIGE
ANZEIGE

Test: JBL SRX835P, PA-Lautsprecher

Wie klingt es denn nun?

Alles, was ich klanglich zum PRX700 Performance System geschrieben habe, trifft auch auf den JBL SRX835P zu. Der Klang ist sauber, dynamisch und kraftvoll. Die JBL Lautsprecher werden nicht umsonst gerne auf Jazz-Konzerten eingesetzt. Meines Erachtens hat JBL hier Hi-Fi-Klang auf die Bühne gebracht, selbst Feinheiten wie Atmer oder Saitengeräusche werden differenziert wiedergegeben, aber auch eine drückende Bassdrum und ein mal singender, mal schreiender Sänger bereiten trotz ihrer hohen dynamischen Bandbreite keine Probleme. Der Klang bleibt immer frei von Verzerrungen, es sei denn, sie werden vorher in der Signalkette verursacht oder zu viele Verbraucher ziehen am gleichen Stromanschluss. Das heißt, die JBL-Werbung hat nicht zuviel versprochen, hier gibt es maximale Lautstärke bei minimalen Verzerrungen und dementsprechend auch bei hoher Lautstärke ein differenziertes und dynamisches Klangbild ohne einen Anflug von Härte.
Nicht nur ich, sondern auch meine Bandkollegen und die zahlreichen geladenen Gäste unserer diesjährigen Proberaum-Party mit Livemusik waren vom Klang der JBL-Boxen angetan.

ANZEIGE
ANZEIGE

ANZEIGE
Fazit

Mein Fazit fällt für die JBL SRX835P äußerst positiv aus, denn meines Erachtens hat JBL hier alles richtig gemacht. Eine hervorragende Leistung trifft beim SRX835P auf ein sauberes und dynamisches Klangbild, das selbst die Feingeister unter uns überzeugen dürfte. Dazu gibt es Netzwerkfähigkeiten, die einerseits den Profi voll befriedigen können und andererseits auch den Laien vor nicht allzu große Probleme stellen. Für Beschallungen bis 500 Personen sollte der Fullrange Lautsprecher ausreichen, darüber hinaus würde ich den SRX835P mit weiteren Lautsprechern ergänzen und vielleicht noch einen oder zwei Doppel-18er Bässe dazupacken. Für Alleinunterhalter würde ich den Lautsprecher nicht unbedingt empfehlen, für eine Person ist der Lautsprecher einfach zu schwer und unhandlich, obwohl er für die Größe und Leistung trotzdem erstaunlich leicht ist. Für Beschallungsfirmen oder mittlere Konzerthäuser als Festinstallation ist der SRX 835P eine absolute Empfehlung, wenn man denn Wert auf hochwertigen Klang legt. Wer auf die Netzwerkfähigkeiten und die Klanganpassung per DSP verzichten kann, der findet in der 700er Serie von JBL ebenso hochwertig klingende Lautsprecher.

Plus

  • hervorragender Klang
  • hohe Leistungsreserven bei geringen Verzerrungen
  • relativ leicht für die Größe und Leistung
  • Netzwerkfähigkeiten für Profis und Laien gleichermaßen nutzbar

Minus

  • kein Kompressor-Zugriff bei Nutzung als Main-Lautsprecher in SRX Connect App

Preis

  • Ladenpreis: 1.890,- Euro
ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE