Test: Kawai CS10, Digitalpiano

Tastatur

Beim CS10 kommt erstmals die Grand Feel-Tastatur des Herstellers zum Einsatz. Ich persönlich bin ein großer Fan der bisherigen Kawai Tastaturen, was nicht nur daran liegt, dass der Hersteller fast ausnahmslos Holztastaturen in seinen Digitalpianos verbaut. Ausnahme ist die CN-Serie.

IMG_0026

Aber was man beim CS10 als Käufer geboten bekommt, legt die Messlatte nochmals ein gutes Stück nach oben. Die Tasten des CS10 sind extrem akkurat zu spielen, leicht zu kontrollieren und das in allen Dynamikstufen. Einer der Gründe dafür ist sicherlich die erweiterte Länge der Tasten. Die Länge zwischen Tastenvorderkante und Waagebalkenstift entspricht bei der Grand Feel-Tastatur nämlich der eines echten Flügels und das hört sich nicht nur gut an, sondern man fühlt es vor allem auch beim Spielen.

Gepaart mit einem 3-fach-Sensor, der vor allem beim schnellen Repetieren gute Arbeit verrichtet, funktioniert die Tastatur des CS10 wirklich sehr gut. Dazu kommt die mittlerweile gängige Ivory-Beschichtung, die für einen guten Halt auf den Tasten sorgt. Meiner Meinung nach gehört diese Tastatur zum Besten, was man derzeit bei einem Digitalpiano finden kann. Eine glatte Eins hierfür.

Sounds

Das Kawai CS10 hat intern 80 Sounds an Bord, die maximale Polyphonie liegt bei ausreichenden 256 Stimmen. Die Presets basieren auf der von anderen Kawai Produkten her bekannten Harmonic Imaging XL-Klangerzeugung. Gegenüber den Vorgängermodellen verfügen die Sounds des CS10 über längere Attack-Samples, die laut Hersteller vor allem dem Obertonverhalten zugutekommen, da Loops erst später zum Einsatz kommen, wenn die hinsichtlich des Klangverhaltens wichtige Attack-Phase abgeschlossen ist. Herzstück des CS10 ist ein neu gesampelter EX-Flügel, der extrem wuchtig und groß klingt. Wie auch bei den anderen Top-Modellen des Herstellers lassen sich die Flügelsounds beim CS10 mit Hilfe des Virtual Technican detailliert modifizieren. Wer Einfluss auf Hammergeräusche oder Saitenresonanzen nehmen möchte, ist hier genau richtig. Aber auch ohne diesen Eingriff klingen die akustischen Pianos des CS10 rundherum gut. Dazu kommt die Reproduktion von Sympathetic Resonance, ebenfalls sehr gelungen.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.