Test: Koch ATR-4502, Gitarrenendstufe

1. März 2016

Ein Hauch von Nostalgie

Drum liebe Kinder, gebt gut acht, ich hab’ euch etwas mitgebracht! Onkel Axel erzählt wieder Anekdoten aus einer Dekade, als die Haare noch toupiert, die Röcke kurz, die Absätze hoch waren und in Los Angeles jeder, der eine Gitarre richtig herum halten konnte (er musste sie nicht mal spielen können), ein Superstar war. Es dreht sich einmal mehr um die wilde Zeit der Achtziger, in der neben einigen sehr fragwürdigen Farbgebungen im Instrumentenbereich auch das eine oder andere Konzept entwickelt wurde, welches zumindest im Bereich innovativ, zuweilen aber auch in die Schublade zukunftsweisend eingeordnet werden musste.

 

 

Koch ATR-4502 Front

— Die Koch ATR-4502 —

 

Zum letzten genannten Bereich muss auf jeden Fall die aufkeimende 19″ Konzeption gezählt werden, welcher zugrunde liegt, dass nicht nur der stark anwachsende Effektbereich in ein passendes Rack geschraubt werden sollte, sondern auch die vorgeschalteten Preamps, nebst nachgeschalteten Endstufen darin eine neue Heimat finden. Der Vorteil lag auf der Hand, komplette Flexibilität in Sachen Komponentenwahl, frei konfigurierbar und für den Transport in einem entsprechenden Case optimal geschützt.

Dass die Praxis selbst bei penibler Signalführung nicht immer ganz so einfach ausfiel, insbesondere im Bezug auf hartnäckige Brummschleifen, lassen wir hier einmal großzügig unter den Tisch fallen. Die diametrale Modewelle der Vintage Amps in den Neunzigern beendete abrupt die Anwesenheit der Kühlschrank-großen Racks auf den Bühnen dieser Welt, änderte aber nichts an dem logischen und praxisgerechten Konzept, welches sich bis heute gerade in der zweiten Bühnenreihe wacker hält.

So verwundert es auch nicht weiter, dass einige renommierte Hersteller weiterhin das eine oder andere Gerät dieser Bauart in ihrem Katalog führen bzw. weiter entwickeln. Eines dieser Unternehmen ist die niederländische Firma Koch Amps um Mastermind Dolf Koch, welches aufgrund seines langen Atems und herausragender Produkte in der Szene immer mehr Anhänger gewinnt.

 

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.