AMAZONA.de

Test: Korg, Kaoss Kaossilator 2, Phrase-Synthesizer


Phrase-Synth-Sampler

Bedienelemente

Bedienelemente

Nach dem Kaossilator1 und dem Kaossilator Pro bringt Korg nun eine aktuelle Schrumpfversion passend zum Kaosspad 2 heraus. Ausgestattet mit vielen Sounds verschiedener Gattungen, wie Bass Synth, Pads etc. lädt es zum Loopen und Overdubben mit zwei bis zu 2-taktigen Phrasensamplern ein. Es ist ungefähr so groß wie ein iPhone, aber ca. vier mal so dick und liegt gut in einer Handfläche. Mit vier kleinen extrem rauen Gummifüßen hält es auf fast allen Oberflächen sehr gut seine Position. Als Nachfolger des Kaossilator hat es mit dem Kaossilator Pro nicht viel gemeinsam. Die Anschlüsse beschränken sich auf das Wesentliche: Kopfhörerausgang, Mic-Eingang (auch stereo und für Line-Signale geeignet) und einen DC-Anschluss für 4,5V Versorgungsspannung (Adapter nicht enthalten). Die Bedienungselemente fallen auch spartanisch aus: On/Off, Volume +/-, Mic On/Off, Snd-, Fnc-, Arp- und Del-Button sowie das X/Y-Touchpad und ein Ribboncontroller zur Parametereingabe. Ein kleines grafikfähiges bernsteinfarbenes Display zeigt alle Parameter an. Das war’s.

1 2 3 4 5 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    SpotlightKid

    Also immer noch keine Tempo-Synchronisierung mit externen Quellen? Das Teil ist sicher als Ideengeber ganz lustig, aber wie soll man das so ernsthaft in ein Live-Setup integrieren? Ich hatte mal die reste Version und habe jetzt iKaossilator. Letzere ist, abgesehen von der Beschränkung auf 5 Parts, der Hardware m.E. haushoch überlegen, v.a. wenn man ein ordentliches Audio-Interface für das iOS-Gerät hat.

    Was das Löschen einzelner Parts angeht: bei der 1er-version ging das noch, zumindest konnte man den zuletzt eingespielten part löschen, wenn man den Loop vorher zwishengesichert hat. Geht das jetzt wirklich nicht mehr?

    Insgesamt m.E. um mindestens ein Drittel zu teuer das Teil.

    • Profilbild
      t.goldschmitz RED

      Hi, das Gerät hat zwei Loopspeicher, welche nur komplett gelöscht werden können. Ein Zwischenspeichern ist möglich, jedoch kein unterbrechungsfreies Aufrufen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Test: Korg, Kaoss Kaossilator 2, Phrase-Synthesizer

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.
Superbooth 2017 - alle News und Highlights

Hersteller-Report Korg

AMAZONA.de Charts

Aktion