width=

Test: Line6 Spider II 30

27. November 2006

Spider die zweite!

Ich war so langsam genervt davon, das Rack immer hin und her zu schleppen, die Sache mit Preamps war ich auch leid. Ich wollte einen fußschaltbaren, kleinen Alleskönner-Combo, möglichst mit 12″ Speaker und Recording Möglichkeit – Aufgrund der Investitionen in letzter Zeit ist meine Brieftasche doch stark strapaziert, daher sollte er noch möglichst günstig sein, und da Line6 den Spider II zu Niedrigstpreisen anbietet war es nur logisch, sich den Spider II 30 mal anzuschaffen. Zusätzlich noch den Zweifach- Fußschalter FBV-2 und fertig.

Facts

  • Leistung: 30 Watt
  • Speaker: 1x 12” Celestion Custom 4
  • Kanäle: Clean, Crunch, Metal, Insane2
  • Effektgruppen: Chorus Flange, Phaser, Tremolo & Sweep Echo, Tape Echo, Reverb – Je 1 Effekt pro Effektgruppe gleichzeitig
  • Tap-Tempo-Taster für die Echo Effekte
  • Gain Boost
  • Noisegate
  • Kopfhörerausgang/ Record Out zum Üben oder Recording
  • Miniklinke-Eingang für CD/ MD/ MP3-Player etc.
  • RJ45 Fußschalteranschluß

-- Der Spider II 30 --

— Der Spider II 30 —

Bedienfeld und Anschlüsse

Für jeden der 4 Kanäle einzeln einzustellen und per gehaltenem Druck auf die entsprechende Taste abzuspeichern sind: Drive, Bass, Mid, Treble, Channel Vol, die beiden Effektgruppen inkl. Tap Tempo sowie die Sonderfunktionen „Gain Boost“ und Noisegate. Bleibt noch der Master Regler und die Anschlüsse für CD / MP3-Player, Phones bzw. Recording und Fußschalter.Auf der Rückseite befinden sich außer dem Netzkabel keinerlei Anschlüsse oder Bedienelemente.

Verarbeitung

Von den Materialien (Vollplastik) abgesehen gibt’s eigentlich keine Kritikpunkte. Kein geklapper, alle Schrauben und Halter erfüllen ihren Zweck wie man es erwartet. Zum Fußschalter sei anzumerken, das er es gern etwas härter mag – einfach „antippen“ reicht nicht, zum Treten empehlen sich Schuhe mit fester Sohle.

Sound

1. Clean Kanal:

Dieser Kanal ist in den meisten Fällen einfach nur clean. Er klingt dabei gut aber nicht außergewöhnlich, ich würde sagen, er erfüllt seinen Zweck. Die Regler greifen hier eher mäßig; Drive am Rechtsanschlag, Bridge Humbucker mit voll aufgedrehten Volume- und Tone-Potis ergibt hier einen clean Sound bei dem man erahnen kann dass es ein klein wenig anzerrt – vom Crunch ist man noch meilenweit entfernt. Gain Boost aktiviert: Nunja, ganz allmählich geht es mit einem etwas angerauhten Sound in richtung „Crunch“ in seichtester Ausführung, Gain Regler natürlich weiterhin voll aufgedreht. Die Klangregelung arbeitet ebenfalls eher gemäßigt – richtig „warm“ bekommt man den Sound eher nicht – die linken 2/3 der Mid und Treble Regelung haben kaum eine Wirkungskraft.

2. Crunch Kanal:

Angeblich ein Plexi. Zugegeben; ich habe noch keinen echten gespielt, wage aber trotzem das Fazit „verfehlt“. Crunch ist definitiv nicht die Stärke des kleinen Spiders – verwaschen, matschig, die Regler glänzen wieder nicht mit Effektivität und lassen einen dem Ultra-Weichspüler nicht viel entgegenzusetzen. Mit dem Gain Boost, der ein Zerrpedal mit geringer Gain Einstellung und hohem Outlevel ersetzen soll wirds dann noch ziemlich noisy. Wenigstens der Drive Regler zeigt sich von seiner flexiblen Seite, so dass dieser Kanal von „noch clean“ bis „satt verzerrt“ reicht.

Klangbeispiele
Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    ja man, der Verstärker geht voll ab!!! Der spezielle Insane-mod ist übrigens besonders gut um schnelle hammers, tapps und pulls zu lernen.

  2. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Also, ich hab mir so´n Line 6 Spider mit 50 W ge-ebayt. Der Sound war mir viel zu spitz und schrill. Hab einen 12 er Goodmans Speaker eingebaut – jetzt klingt das Ding richtig gut und lässt sogar Country-Riffs gut klingen – sehr zufrieden!!!

    albér von WESTERN-TRAIL

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.