Test: LinPlug Spectral 1.01, Synthesizer Plug-in

28. Mai 2014

Synthesemonster im Parameterdschungel.

Die klassischen digitalen Syntheseverfahren werden in letzter Zeit von verschiedenen Herstellern wieder aufgegriffen und neu kombiniert. Das ist ein begrüßenswerter Trend, da sie im Zusammenspiel viel besser ihre Stärken ausspielen können. Der LinPlug Spectral vereint additive Synthese mit Amplituden-, Frequenz- und Phasenmodulation und ist das neue Flaggschiff der Berliner Programmierer, die ihre mittlerweile 14-jährige Erfahrung in diesen Software-Synth eingebracht haben.

Die Main Page des LinPlug Spectral

Die Main Page des LinPlug Spectral

Die Bedienoberfläche ist auf den ersten Blick recht überschaubar, aber dahinter steckt ein ausgewachsener Parameterdschungel für furchtlose Klangforscher. Dabei ist der Spectral jedoch immer nur so komplex wie nötig, die gut sortierte Bibliothek beinhaltet auch Presets für die einzelnen Module.

Steckbrief und Systemvoraussetzungen

  • Synthesizer Plug-in mit 32 Stimmen, VSTi und AU in 32- und 64-Bit Version
  • Windows XP oder neuer, Mac OSX 10.5 oder neuer, min. 180 MB RAM.
  • Spectral läuft also auch auf älteren Systemen, benötigt aber eine halbwegs rechenstarke CPU. Installation und Freischaltung per Lizenzcode laufen einfach und schnell.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Sehr Interesante Software. Was ich noch vermisse ist eine Resynthese.

    • Profilbild
      h.gerdes  AHU

      Tja die ist nicht mit im Konzept des Spectral. Aber soweit ich weiß, gibt es noch gar keinen Resynthesizer mit FM.

      • Profilbild
        AMAZONA Archiv

        Yep. Ein klassischer Fauxpas. Bitte meinen Dilentantismus zu entschuldigen. Gemeint war natürlich die Möglichkeit Wellenformen importieren zu können die dann in Spectren konvertiert werden.

        • Profilbild
          h.gerdes  AHU

          Tja das geht definitiv nicht, auch nicht auf Umwegen. Die Wellenformen werden zwar einzeln abgespeichert, aber in einem Spezialformat, das man so nicht mit einem Wav-Editor bearbeiten kann. Dafür hat er ein Paket ab Werk, und selbst welche zu erstellen geht recht fix. Macht auch mehr Spaß ;-)

  2. Profilbild
    tuonodriver  

    Interessanter Synth! Allerdings crasht bei mir der Audiotreiber nach ein paar Minuten unter Ableton Live 9.1.2 mit der Demo mit einem schrillen Ton!

  3. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Super Testbericht! Hab vor circa 2 Wochen schon mal die Demos auf der Herstellerseite angehört und war schon begeistert :) Werd demnächst mal das Demo antesten :)

    • Profilbild
      h.gerdes  AHU

      Das nächste Update wird auch ein paar neue Features und Verbesserungen haben, zB eine größere Modulationsmatrix. Damit entfällt einer der Kritikpunkte :-)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.