Test: Livid Instruments DS1, DAW-Controller

Programmierung

An dieser Stelle dürfen sich alle Nutzer der Programme Ableton, Logic Pro X und Bitwig Studio freuen, denn für diese DAWs bietet der Hersteller vorgefertigte Scripts/Mappings an. Dass sogar Bitwig Studio darunter ist, zeigt wie hoch Livid den Markt für diese DAW einschätzt – sehr schön.

Getestet habe ich den DS1 sowohl mit Ableton als auch mit Logic. Natürlich bleiben alle anderen DAW-Nutzer nicht außen vor, denn für diese gibt es den Livid Editor, mit dem man alle Bedienelemente des DS1 mit Funktionen belegen kann. Ansonsten gibt es noch die Möglichkeit, die DAW per MIDI Learn Funktion einzubinden. Der Editor steht zum kostenlosen Download auf der Livid Website bereit, erfordert aber das sogenannte Jazz MIDI-Plug-in. Dabei handelt es sich um ein auf Java basierendes Plug-in für den Internetbrowser, was einfache MIDI-Kommunikation und -Funktionen innerhalb des Browsers ermöglicht. Hintergrund dessen ist, dass der DS1 Editor direkt im Internetbrowser ausgeführt wird und nicht etwa ein eigenes Softwaretool darstellt. Glücklicherweise funktioniert das Ganze aber auch ohne aktive Internetverbindung. Einmal herunterladen und fertig. Während des Tests gab es bei der Nutzung mit Mozillas Firefox allerdings das Problem, dass ich die obersten Einstellungen für Encoder Speed A/B sowie die LED-Ringe nicht editieren konnte, denn diese lagen hinter dem weiß-grauen Menübalken. Sehen konnte ich sie, editieren leider nicht. Nach Rücksprache mit dem deutschen Vertrieb soll dieser Bug im nächsten Update behoben werden. In den Internetbrowsern Google Chrome und Internet Explorer funktioniert der Editor problemlos.

Der Livid Editor.

Der Livid Editor im Firefox. Die beiden oberen Parameter lassen sich leider nicht editieren.

Der Livid Editor im

Der Editor mit angeschlossenem DS1. Hier lässt sich alles normal editieren.

Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Der Controller bietet kein Möglichkeit mit Multichannels zu arbeiten. Bis eine Drittanbieterlösung gefunden sein könnte ist man übers Moneyback hinaus.
    Schade den anfürsich macht er vieles richtig.

    PS: Das ist nicht das erste Mal das ich den Eindruck habe, das Controller Hersteller und VST Schmieden nicht wirklich miteinander kommunizieren.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.