Test: LTD, Phoenix-1000 Deluxe, E-Gitarre

-- Der Übergang von Hals zu Korpus ist nicht nur im Lack gut gelungen --

— Der Übergang von Hals zu Korpus ist nicht nur im Lack gut gelungen —

Die Saitenlage ist ab Werk schon sehr flach und bedient hier jeden aufs Beste, der auch mal etwas flottere Gangarten bevorzugt. Leider bricht sich die Phoenix-1000 hier auch einen Zacken aus der Krone, da die A- und E-Saite zwischen dem 3. und 7. Bund deutlich schnarrt. Bleibt zu hoffen, dass es sich hier um eine einmalige Erscheinung bei diesem Exemplar handelt, aber so etwas sollte bei der Endkontrolle eigentlich auffallen und behoben werden. Den Gesamteindruck vermag dies aber kaum zu trüben, denn ansonsten ist die Verarbeitung des Griffbretts und damit die Bespielbarkeit dank des großzügigen Cutaways und dem weichen Übergangs des Halses in den Korpus besonders in den hohen Lagen vorbildlich. Schade, dass hier nach 22 Bünden schon Schluss ist. Rundherum ist die Haptik sehr ansprechend. Die Potis laufen mit angenehmen Widerstand auf ihren Achsen, der Pickup-Schalter rastet satt in die jeweiligen Positionen ein, und die Mechaniken halten die Gitarre nicht nur absolut zuverlässig in Stimmung, sondern machen auch das Stimmen an sich zu einer Freude.

Fazit

Mit der LTD Phoenix-1000 Deluxe wird schnell deutlich, dass man nicht nur für den kleinen ESP-Stempel auf der Rückseite der Kopfplatte bezahlt, sondern auch eine ganze Menge des Know-How und der Sorgfalt der Mutterfirma in diesen Gitarren steckt. Angefangen bei den wirklich hochqualitativen Zutaten, wie den bewährten Pickups und den guten Klanghölzern bis zur Verarbeitung, hat man hier so ziemlich alles richtig gemacht und offensichtlich gegenüber den ESP-Gitarren nicht an den falschen Stellen gespart. Bespielbarkeit und Klang lassen wenig Wünsche offen, und auch wenn an der ein oder anderen Stelle die Saiten etwas schnarren, hat man es zweifelsohne mit einem wirklich guten Instrument zu tun. „Deluxe“ ist hier Programm.

Die Klangbeispiele wurden über ein Zoom G3 in Ableton Live aufgenommen und nicht weiter bearbeitet.

Plus

  • Verarbeitung
  • Klang
  • Bespielbarkeit
  • Design

Minus

  • Gewicht
  • Schnarren an einigen Stellen

Preis

  • UVP: 1188,- Euro
  • Straßenpreis: 999,- Euro
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.