width=

Test: Mackie CR 3, CR 4, Lautsprecher

19. Januar 2015

Mackie-Sound für alle

Mit den Mackie CR 3 und Mackie CR 4 Lautsprechern möchte das amerikanische Unternehmen auch im Bereich Multimedia-Lautsprecher ein Wörtchen mitreden und hat kürzlich diese Modelle vorgestellt. Sie sind sehr günstig, aber was taugen sie? Kann man damit auch mischen?

IMG_1872

Optisch sind sie sehr gelungen und machen grundsätzlich einen soliden Eindruck. Der grüne Ring um die beiden Membranen herum sehen zwar ein wenig „hip“ aus und wirken wie ein modischer Gimmick, aber es passt gut ins äußerliche Gesamtschema.

Beide Modelle sind von den Anschlüssen identisch aufgebaut: 2x Cinch unsymmetrisch, 2x Klinke symmetrisch, Netzschalter, Positionswahlschalter. Die Leistung der Endstufe ist ebenso identisch, hier steht ein Verstärker mit 50 Watt Gesamtleistung zur Verfügung, wobei die Übertragung zur zweiten Box passiv mit einem Lautsprecherkabel bewerkstelligt wird. Es ist also eine Mischung aus Aktiv- und Passivbox.

IMG_1876

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.