Test: Mackie Freeplay Go und Home, Kleinlautsprecher

16. September 2018

Musikhören leicht gemacht

Sie gehören nicht wirklich in den Bereich Stage bei AMAZONA.de, die beiden kleinen Bluetooth Lautsprecher Mackie Freeplay Go und Home. Aber da ich ja bereits Mackies neuen Freeplay Live Bluetooth Lautsprecher mit Dreikanal Mischpult in unserem Online Magazin vorgestellt habe, möchte ich euch die beiden kleineren Modelle Freeplay Go und Freeplay Home nicht vorenthalten und in diesem Kurztest präsentieren. Na ja, und vielleicht leisten sie ja auch bei eurer nächsten Bandprobe gute Dienste, um sich zum Beispiel Musikmaterial zur Auswahl für die neue Setlist mit der Band gemeinsam anzuhören. Oder ihr wollt Backstage kurz vor dem Gig noch einmal hören, wie der Break im Original war.

Mackie Freeplay Go (vorne) und Mackie Freeplay Home

Mackie Freeplay Go (vorne) und Mackie Freeplay Home

Zu meinem Testbericht des Mackie Freeplay Live Bluetooth Lautsprechers geht es hier lang.

Mackie Freeplay Home und Freeplay Go sind die perfekten Begleiter für Musikliebhaber. Die beiden schicken Akkulautsprecher mit Bluetooth 4.2 lassen sich schnell mit dem Mobiltelefon koppeln und liefern laut Hersteller mit ihren kräftigen Lithium-Ionen-Akkus bis zu 15 Stunden Musikgenuss. Zudem können sie auch als Powerbank eingesetzt werden und den Akku des mobilen Telefons wieder mit Energie versorgen (USB-Ladeausgang: 5 V / 2,4 A). Natürlich verkürzt sich durch solche Aktionen die Laufzeit des Mackie Gerätes. Mitgeliefert werden die passenden Netzteile zum Aufladen der Akkus oder für den Betrieb am Netz.

Mackie Freeplay Home

Mackie Freeplay Home

Die Abmessungen beider Aktivboxen sind gering. Mackie Freeplay Home kommt mit den Maßen 135 x 241 x 102 mm (H x B x T), der noch kleinere Lautsprecher Mackie Freeplay Go begnügt sich mit 84 x 211 x 76 mm (H x B x T). Und dass wir es bei diesen Größenordnungen mit Leichtgewichten zu tun haben, dürfte auch klar sein. Der Home bringt 1,8 kg auf die Waage, und GO wiegt gerade einmal 800 Gramm.

Mackie Freeplay Go

Mackie Freeplay Go

Die Bedienung erfolgt, wie schon beim Mackie Freeplay Live beschrieben, mit Tastern, die unter gummierten Bedienflächen liegen. Das funktioniert tadellos und zerstört vor allen Dingen nicht den optischen Gesamteindruck dieser kleinen Bluetooth Lautsprecher. Sichtbare Schalter oder Drehregler wären hier sicher keine guten Alternativen. So bleiben die Geräte schlicht und pur in der Optik, was meinen Geschmack auf jeden Fall trifft.

Bedienelemente

Bedienelemente

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.