ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Mackie Freeplay, mobile Kompakt-PA

(ID: 118448)
Mackie Freeplay

Mackie Freeplay

 

Das Gehäuse aus schwarzem ABS-Kunststoff beherbergt einen zentral angeordneten 8-Zoll Tieftöner, links und rechts davon prangt jeweils ein 1-Zoll Hochtöner mit kurzem Horn und akustischer Linse. Das Abstrahlverhalten deckt einen Winkel von 90 Grad ab. Die Frequenzweiche verteilt die Aufgaben bei 3000 Hz. Das ist nicht weiter tragisch, denn der Tief/Mitteltöner mit seiner schicken, grünen Papiermembran kann seinen zugeteilten Frequenzbereich problemlos bewältigen. Als Systemleistung stellt Mackie dem kleinen Kraftpaket 300 Watt Peak und 150 Watt RMS an Leistungsreserven bereit. Zwei Class D-Endstufen für Bässe und Höhen getrennt teilen sich hier die Arbeit. Bassreflexöffnungen unterstützen die Tieftonwiedergabe, sodass hier ein Frequenzspektrum von 65 Hz bis 20 kHz übertragen wird.

ANZEIGE

Erfreulich gering sind die Abmessungen, die das mit 241 x 452 x 231 mm (H x B x T) handliche und dabei nur fünf Kilogramm wiegende Gerät (ohne Akku(s)/Batterien) ganz locker hantieren lassen. Hierfür gibt es auf der Oberseite einen großformatigen Eingriff, der so gestaltet ist, dass die Mackie Freeplay gut ausbalanciert an der Hand hängt. Im Batteriebetrieb verspricht Mackie eine Laufzeit von bis zu zehn Stunden mit dem optionalem Mackie Lithium-Ionen Akku oder mit acht erforderlichen Mono D-Zellen. Das dürfte ausreichen, um auch bei längerem Einsatz keinen Boxenstopp zum Aufladen oder Wechseln der Stromlieferanten vornehmen zu müssen.

ANZEIGE
Der Blick von hinten

Der Blick von hinten

 

Sämtliche Bedienelemente und Anschlüsse sitzen auf der Rückseite. Bedeutet, dass hier auch die Designer offensichtlich auf ihre Kosten gekommen sind und mit ihrer Art der individuellen Formgebung ein optisch ansprechendes Gerät gestalten konnten.

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X