width=

Test: Mackie Mix8, Kleinmischpult

Mit einer Höhe von nur 53 mm ist das Mischpult sehr flach. Die Breite beträgt 198 mm und die Tiefe 244 mm. Damit ist es also kleiner als ein A4-Blatt Druckerpapier. Das Chassis ist aus robustem Stahlblech geformt, die Seitenwangen sind farblich angepasst und bestehen aus Kunststoff.

Flach wie eine Flunder

Flach wie eine Flunder

 

Praxis

In der Praxis präsentiert sich Mix8 als zuverlässiges Arbeitstier ohne jeglichen Schnickschnack. Der Klang ist gut, ebenso die Verarbeitung. Die Drehregler lassen sich gut bedienen und vermitteln ein vernünftiges Arbeitsgefühl. Auch rasten sie, wo es sinnvoll ist, in der Mittenposition spürbar ein. Mit meinem Testgerät werfe ich einen letzten Blick auf die Klangregelung und stelle nichts Außergewöhnliches fest. Der Höhenregler greift ab etwa 1 kHz und hebt dann kontinuierlich an (Kuhschwanzfilter) beziehungsweise senkt ab (+/-15 dB). So verhält es sich auch mit dem Bassregler, der ab etwa 500 Hz greift. Im Bereich der Mitten arbeitet ein Peak Filter. Hier sitzt die zentrale Frequenz, wie schon der Gehäuseaufdruck zeigt, bei 2,5 kHz.

Fazit

Beim Mackie Mix8 ist alles stimmig. Wer auf der Suche nach einem Arbeitstier ohne jeglichen Schnickschnack ist und die sprichwörtliche Mackie-Qualität sucht, ist hier gut beraten. Bei einem Ladenpreis der unter 100,- Euro liegt kann man bedenkenlos zugreifen. Und wer ein kleineres oder größeres Mischpult aus demselben Stall haben möchte, sollte sich die beiden Pulte Mix5 und Mix12FX anschauen – oder er wartet auf den kommenden Test des Mackie Mix12FX, wie immer hier bei Amazona.de.

Plus

  • Preis
  • Verarbeitung
  • Klang
  • Purist mit Aux-Weg

Minus

  • -

Preis

  • Ladenpreis: 99,- Euro
Forum
  1. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Danke für den Test. Ein Kleinmixer mit EQ an den Stereo-Eingängen. Das finde ich mal richtig cool. Den kannte ich noch gar nicht. Das habe ich an den kleinen Phonic-Mixern immer vermisst.

  2. Profilbild
    boboter

    Vielen Dank für den Test. Kannst du die EQs mit denen der größeren VLZ4 vergleichen? Mich würde interessieren, ob da Abstriche gemacht wurden.

    • Profilbild
      p.ludl  RED

      Nein, ein Vergleich ist/war nicht möglich. Hatte nur das eine Pult zum Test.

  3. Profilbild
    gaffer  AHU

    Und jetzt das Kistchen alternativ mit ADDA Wandler und USB für einen oder zwei Hunderter mehr und die Sache wäre perfekt.

  4. Profilbild
    klangapparat

    hab das teil jetzt… bin klanglich und bautechnisch zufrieden… was mich allerdings etwas nervt, ist die tatsache, dass die kopfhörerbuchse mit dem main gekoppelt ist. ist das immer so? muss ich jetzt bei kopfhörerbetrieb immer die monitore plus subwoofer ausschalten?

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.