Test: Mackie MR8

1. Januar 2009

Mackie MR8

Es ist die Zeit der Nahfeld-Monitore!

Ich gehe so weit zu behaupten, dass man mittlerweile die berühmte A-Abhöre, welche noch vor knapp 2 Jahrzehnten durch massive Mauereinfassung, einem Gewicht von nahe der 100 kg Marke und einem Stückpreis im fünfstelligen Euro-Bereich (wohlgemerkt, alles PRO Box!) auf sich aufmerksam machten, nur noch in wenigen High-End-Studios zu sehen bekommt und dann auch nur, wenn sie sich aufgrund der Zugehörigkeit zu einem Musikproduktions-Komplex oder einer entsprechenden Plattenfirma behaupten können.

Im rudimentären Mietstudio jedoch ist diese Kategorie der Plus/Plus-Abhöre aufgrund der zunehmenden „Low-Budget“ oder geradezu inflationär auftretenden „No-Budget“-Produktionen bezüglich ihrer Wirtschaftlichkeit nahezu ausgestorben.

Was aber, wenn man den finalen Endmix nun über einen Nahfeld-Monitor machen möchte, aber gerade im Bassbereich die realistische Einschätzung mangels leistungsstarker Membranhübe aus der heimischen 4-Zoll-Workstation-PC-Spiel-Abhöre unterhalb von 150 Hertz zum tontechnischen Pfänderspiel verkommt und man einen zuweil undifferenziert klingenden Subwoofer nicht zur Hilfe nehmen möchte?

Für diese Zielgruppe gibt es eine Produktgruppe, welche sich zwischen der oben genannten „Dicke-Hose“-Lösung und dem klassischen Nahfeldbereich bewegt.

Besagte Monitore sind nahezu immer aktiv, verfügen über einen Leistungsbereich von 100 – 150 Watt und können aufgrund einer ausgeklügelten Bassreflexlösung und einem Tieftöner, welcher zwischen 8 und 10 Zoll angesiedelt ist, auch im Bassbereich genügend Luft bewegen, um einen qualitativ ausgewogenen Mix zu generieren.

Zu besagter Produktgruppe gehören die mir zum Test vorliegenden Mackie MR8 Monitore.

1_MR8_Front.jpg

Konstruktion

Die einzelne MR8 Box kommt mit einem Gewicht von 12,5 kg und den Abmessungen 276 mm x 408 mm x 346 mm (B x H x T) daher, was allein schon aus optischen Gründen ein entsprechendes Leistungskontingent erwarten lässt.

Die Box verfügt über einen voluminösen Bassreflexkanal auf der Rückseite des Gehäuses, was gerade in der Platzierung der Box berücksichtigt werden will. Insbesondere eine Close-Up Positionierung an einer Wand oder schlimmer noch in einer Ecke des Raumes würde unweigerlich zu einer Dröhnfrequenzierung führen oder aber zumindest eine unausgewogene Basswiedergabe generieren.

Forum
  1. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Man darf auf einen Hörtest gespannt sein. Hilfreich wäre ein kurzer vergleichender Hinweis zur HR824 sowei ggf zur Yamaha HS80.

  2. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Es wird hier nicht auf die Schwächen der Box aufmerksam gemacht. Jede Box hat Schwächen, wo liegen die bei der Mackie?

    • Profilbild
      Axel Ritt  RED

      Hallo Markus,

      wie Du unter den Plus / Minus Vermerken sehen kannst, hat die Mackie Abhöre auch ein paar Punkte, welche ich als nicht so glückliche Lösung ansehe, daher verstehe ich Deinen Kritikpunkt bzgl. fehlender Schwächen leider nicht.

      Beste Grüße und ein frohes 2009!
      Axel

  3. Avatar
    AMAZONA Archiv

    „Absolute Kaufempfehlung“ – aber bezogen auf den Preis ? Oder muss ich mir nun keine K&H o300 mehr kaufen, weil Monitore jener Preislage auch nicht so viel besser sind ?

    Zumindest liest sich der Test so, als wären die kleinen Mackies etwas vollwertiges…

    Grüße,
    Jonson

    • Profilbild
      Axel Ritt  RED

      Hallo Jonson,

      wenn Du die räumlichen Gegebenheiten optimierst, die Boxen richtig platzierst, den Raum-EQ entsprechend angleichst und um die akustischen Gegebenheiten der Abhöre weißt, kannst Du tatsächlich vollwertige Produktionen über die Boxen fahren.

      Ob dies für Deinen persönlichen Geschmack ausreicht, musst Du selber entscheiden, ich für meinen Teil habe sämtliche Produktionen der letzten Jahre, für die ich verantwortlich zeichne, nur noch auf Nahfeld-Monitore erstellt.

      Viele Grüße
      Axel

  4. Avatar
    AMAZONA Archiv

    wie klingt die Box im Vergleich zu HR 824?

    Schon die hat einen übertriebenen Bassbereich, nicht sehr geschätzt von Profis.

    Wenn man den Artikel so liest, könnten man meinen, daß sei jetzt besser als das Einsteigerniveau, aber der Preis spricht hier eine andere Sprache.

  5. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Es würde auch mal interessieren, inwieweit die Mackie-Monitore einer doch sehr gelobten KRK RP-Serie entgegentreten können…

    Grüße,

    Jonson

  6. Avatar
    AMAZONA Archiv

    Also das mit dem Eigenrauschen ist leider nicht wahr,..die Teile rauschen wie die Sau!Hab schon mein zweites paar hier stehen, und ich bezweifele ob der Verfasser des Artikels die Box jemals zu Gesicht bekommen hat.Ausserdem leuchtet die LED weiß und nicht blau, was zwar unerheblich ist aber dennoch falsch ist.Trotzdem eine nette Box die aber wirklich einige \

    • Profilbild
      Axel Ritt  RED

      Hallo Sepp,

      es mag sein, dass es unterschiedliche Auffassungen bzgl. eines Rauschpegels gibt, Tatsache bleibt, dass ich ein Boxenpaar mit einem sehr geringen Rauschwert hatte.

      Diese Aussage habe ich auf meine 25 Jahren Berufserfahrung und knapp 100 Produktionen bezogen, welche ich bis heute geleitet habe.

      Wenn Deine Boxen „wie die Sau“ rauschen, tut es mit leid, dass wir unterschiedlicher Meinung sind, vielleicht hatte ich ja auch „nur“ ein besonders gut klingendes Exemplar zum Test vorliegt.

      Dies rechtfertigt aber nicht deine Unterstellung, ich hätte die Box „niemals zu Gesicht bekommen“.

      Es ist, gelinde gesagt, eine Unverschämtheit von Dir, mir ein unprof. Verhalten bzgl. meiner Testberichte vorzuhalten und mir wegen einer anders gearteten Meinung deinerseits einen „Fake-Test“ anzulasten.

      Auch hier, wie immer bei allen Testberichten, andere Meinung gerne, konstruktive Kritik sehr gerne, ergänzende Anführungen immer willkommen.

      Aber Unterstellungen auf diesem Niveau, einhergehend mit einer öffentlichen, verleumnerischen Beschuldigung meiner Person bin ich nicht Willens zu dulden!

      Warum ist es nicht möglich von Dir, deine Meinung bzgl. des Rauschpegels anzuführen und es darauf zu belassen? Warum ein persönlicher, unqualifizierter und zudem auch noch falscher Angriff auf den Rezensenten hinterher?

      In diesem Sinne.

      P.S. Meine LED leuchtete blau!

      Viele Grüße
      Axel

    • Profilbild
      preci55ion

      Ich habe hier sehr viele Testberichte in Sachen Monitore gelesen. Letzte Woche war ich im Musik-Produktiv.CH und dort standen viele Testkandidiaten: KS-Digital, Mackie, Yamaha, JBL, usw. Ich habe fast eine Stunde probe gehört und war am Ende platt. Kaum zu glauben wie sehr sich die Testberichte hier mit der Wirklichkeit decken. Man kann sich fast blind auf die Berichte hier verlassen. Manchmal kommt ein Tinnitus in Form von Rauschen daher, man nimmt Rauschen war was nicht vorhanden ist ;-)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.