Test: Mad Professor Golden Cello, Effektpedal für Gitarre

21. Juni 2016

Streichmusik aus Finnland

Verzerrer und Echo gehören zur guten Grundausstattung auf dem Pedalboard, darüber gibt es sicher keine Zweifel. Um so schöner, wenn man diese beiden „Brot und Butter Effekte“ in einem gemeinsamen Gehäuse vorfindet, was beim neuen Mad Professor Golden Cello der Fall ist. Von milden Crunchsounds bis hin zur saftigen Distortion soll das Soundspektrum des goldfarbenen Zerrpedals aus Finnland reichen, dazu garniert mit einem Tape Echo Effekt für die räumliche Note. Wie dieses Duo zusammenarbeitet, werden wir im nun folgenden Review beleuchten.

 

Top

–Streichmusik aus Finnland – Mad Professor Golden Cello —

 Facts & Features

Das Mad Professor Golden Cello glänzt schon nach kurzer Begutachtung mit den typischen (und auch erwarteten) Eigenschaften eines sogenannten „Boutiquepedals“. Obwohl das vielleicht nicht ganz so stimmen mag, denn das Golden Cello ist Teil der „Factory Series“ des finnischen Herstellers, die eine preisgünstigere Alternative zu den deutlich teureren „handwired“ Modellen darstellt. Dennoch wurde hier keineswegs gespart, was die vier satt auf ihren Achsen laufenden Potis und der robuste Metallschalter auf Anhieb deutlich machen. Drei der Potis, Drive, Tone und Volume sind für die Zerreinheit gedacht, das vierte sorgt für das Zumischen des Echoeffekts, dem der Hersteller einen Tape Echo Charakter verliehen hat.

Beide Buchsen für Ein- und Ausgang sitzen rechts bzw. links an den Seiten des kompakten Metallgehäuses und auch der Anschluss für das Netzteil wurde an der (rechten) Seite angebracht. Hier muss man also etwas mehr Platzbedarf auf dem Pedalboard einkalkulieren. Ein Netzteil gehört nicht zum Lieferumfang des Mad Professor Golden Cello, aber auch hier tut es das Übliche mit 9 Volt im IBZ/BOSS Standard. Und wenn es mal drauf ankommt, dann tut es auch eine 9-Volt-Batterie, die nach Abnahme der Unterseite zu erreichen ist.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.