Test: Magma Switchbox V2

13. Januar 2011

Magma Switchbox V2

Magma Switchbox

Digitale DJ-Systeme erleichtern dem Vinyldreher in vielerlei Hinsicht den Club-Alltag. Das Schleppen des Plattenkoffers fällt weg. Meist bleibt es auch nicht bei einem. Zudem ist der DJ nicht auf die im Mischpult integrierten Effekte oder extra angeschlossene Effektgeräte angewiesen. Die komplette Plattenkollektion ist immer zur Hand. Doch die ganze digitale Technik hat auch den Nachteil, dass Ping Pong oder Back to Back Sets sich schwierig gestalten. Im Regelfall läuft dies so ab:

  • der erste DJ baut sein Notebook auf und verkabelt sein Interface mit dem linken Plattenspieler
  • der zweite DJ baut sein Notebook aus und macht das Gleiche mit seinem Interface mit dem rechten Plattenspieler. 

Alternativ könnten dies statt Turntables auch CD-Player sein. Das ganze Vorhaben birgt den Nachteil, dass der Turntable an eine Seite des Systems gebunden ist. Auch eine Pause des Partners kann sich kritisch gestalten, da man eventuell seine Library oder gar das DJ-Programm nicht kennt.

Ein Lösung muss her!

Dies dachte sich auch DJ Skully aus Köln. Er erkannte frühzeitig, dass es kein Zustand ist und tüftelte an der ersten Version eines Umschalters. Dies hatte damals einen experimentellen Charakter, welcher aber glücklicherweise Marktreife erlangte. Magma sah Potential für ein solches System und erarbeitete eine mobile und clubtaugliche Version, welche hier im Test mittlerweile als zweite Version vorliegt. 

Audio 8 Anschluss

Audio 8 Anschluss

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.