width=

BLUE BOX: MAM MB-33, MB-33 MK II, Freebass FB383

Aufgrund des wirklich druckreichen und vollen, warmen Sounds benutze ich die MB33 mittlerweile als den „Brot-und-Butter-Bass“ im Studio. An den typischen Acid-Figuren habe ich mich mittlerweile überhört, die MK I nutze ich daher für unmodulierte Basslines, die eher das Bassfundament stützen und nicht ganz so weit vorne in der Aufmerksamkeit des Zuhörers stehen. Als Basisbass ist die MB33 angenehm hintergründlich und drängt einem Track nicht ganz so sehr seinen Charakter auf, wie es normalerweise bei den meisten TB-303 Produktionen der Fall ist.

Freebass 3

VARIATIONEN MB-33 / FB-383

Die MB-33 wurde zunächst im silbernen Design ausgeliefert, danach im typischen MAM Grün/Grau/Schwarz.

Für den UK-Markt wurde eine orange-silberne Variante produziert, die den Namen FREEBASS FB383 trug. Diese gab es dann auf Grund ihres Erfolges auch zeitweise in Deutschland zu kaufen, ist heute aber eher selten anzutreffen.

Aber auch wenn der äußere Schein die Vermutung aufkommen lässt, es handle sich hier um eine erweiterte MAM MB-33, die  FREEBASS FB383 ist bis auf ihren Look identisch mit der MAM MB-33 der ersten Generation.

Doch Vorsicht ist angebracht: Gerade die Potis der ersten Serie (silber) haben nicht gerade eine sehr lange Lebenszeit und fangen gerne mal an zu kratzen. Unbedingt vorher checken. Die Freebass sowie die grün-graue Version haben deutlich besser verarbeitete Potis.

Forum
  1. Profilbild
    Basicnoise  

    Schöner Test, da bekomme ich ja fast Lust der Kiste nochmal eine Chance zu geben. Bei mir flog sie sehr schnell wieder raus. Ich fand den Sound so gar nicht 303ig. Es gab bei recht hoher Resonanz und leicht geöffnetem Filter immer eine Position, in der es wirklich gut nach 303 klang, aber sobald man schraubte, ging das sofort verloren. Ganz anders als zum Beispiel die Acidlab Bassline, die meiner Meinung nach in egal welcher Einstellung immer sehr nah an das Original rankommt. Die durfte dann auch bleiben :)

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.