Test: Marshall GAP Guitar Kit, Gitarren Einsteigerset

4. Februar 2014

Marshall Starter Set

Marshall hat’s mal wieder getan! Nachdem vor einigen Jahren schon mal ein Gitarren-Komplettpaket von den ruhmreichen Briten zu einem Spottpreis auf den Markt geworfen wurde, erscheint nun erneut ein Einsteigerset zu einem sehr günstigen Kurs. Damals war es eine Strat-Kopie samt Amp und Zubehör, diesmal soll eine Kopie eines weiteren Klassikers, der Gibson Les Paul, den Weg zur ruhmreichen Karriere vorantreiben. Wir haben uns eines dieser Sets mit dem Namen Marshall GAP Guitar Kit mal für einen Test zukommen lassen. Und werden dieses dann verlosen, also gut aufgepasst und aufmerksam mitgelesen, dann klappt es bestimmt auch mit der Preisfrage!

Komplett

— Marshall GAP Guitar Kit —

Facts & Features

Dieses Set beinhaltet einfach alles! Angefangen von einem Gigbag, in welchem die Gitarre sicher transportiert wird, über Gurt und Plektren bis hin zu Kabel und sogar einem Stimmgerät zum Anbringen an der Kopfplatte. Und auf dieser wurde doch tatsächlich ein Marshall Schriftzug aufgedruckt – ein auf den ersten Blick doch eher ungewohntes Bild! Schauen wir uns aber zuerst die beiden wichtigsten Komponenten, den Amp und die Gitarre, mal genauer an.

Gitarre

— Die Marshall Paula —

Die Marshall Gitarre

Prinzipiell wirkt die in Vietnam gefertigte Marshall Gitarre wie eine Kopie des berühmten Vorbilds von Gibson. Zumindest auf den ersten Blick, denn bei genauerem Betrachten sind schon einige deutliche Unterschiede auszumachen. Da wäre zunächst die Tatsache, dass der Mahagoni-Hals mit dem Mahagoni-Korpus verschraubt wurde. Weiterhin besitzt unsere Testgitarre keine gewölbte, sondern eine plane Decke sowie nur zwei Potis, je eins für Volume und Ton. Auch der Dreiwege-Toggle sitzt nicht Les Paul typisch am oberen Ende des Korpus, er hat hier seinen Platz griffgünstig zwischen den beiden Reglern gefunden. Lackiert wurde das gesamte Instrument in Hochglanz Schwarz inklusive der Halsrückseite. Die Qualität des Finish kann man durchaus als O.K. bezeichnen, Schleifspuren oder gar Lacknasen sind an der kompletten Gitarre keine zu finden. Und noch eines fällt auf, nämlich das niedrige Gewicht der Gitarre. Grund hierfür ist der Korpus, welcher teilweise im Innern mit Hohlkammern versehen wurde. Ob dies aus Kosten- oder klanglichen Gründen geschehen ist, sei mal dahingestellt.

Hals-Korpus

— Hals-Korpus-Übergang mit Hinweis auf das Herstellungsland —

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.