ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Millenium Transformer Bundle E-Drumset

(ID: 94762)

Das Bassdrumpad sollte man vor der Befestigung am Rack zunächst mit allen Klemmen, Halterungen und der Bodenplatte bestücken und dann erst am Rack befestigen, sonst wird es fummelig. Die Bohrlöcher des Kessels sitzen leider nicht exakt über den aufgeschraubten Halterungen, so dass man die Haltestangen nur mit Gewalt hinein stecken kann. Ist dies einmal geschehen, sollte das kein Problem mehr darstellen, aber hier sollte man erwarten können, dass sauberer gearbeitet wird. Das betrifft genau so den Standfuß des Bassdrumpads.

---unsaubere Bohrungen erschweren den Aufbau---

— Unsaubere Bohrungen erschweren den Aufbau —

Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass eine Halterosette eines Tompads nicht exakt am Kessel anliegt. Hier klafft eine enorme Lücke. Das sieht nicht schön aus und sorgt auch nicht für optimalen Halt auf Dauer.

ANZEIGE
---Halterung nicht richtig angeschraubt---

— Halterung nicht richtig angeschraubt —

Die Beckenhalter hakeln etwas bei der Justierung, aber das gibt sich nach mehrmaliger Betätigung. Insgesamt entsteht der Eindruck, dass alle beweglichen Teile des Transformer Sets erst mal ordentlich durchbewegt werden sollten, um geschmeidig zu funktionieren.

ANZEIGE

Die Kesselfolien sind ordentlich verklebt und machen optisch einen guten Eindruck. Leider hat man die vier Befestigungsschrauben der Klinkenbuchsen an sämtlichen Trommeln unfachmännisch angezogen. So stehen manche mit dem Kopf zu weit heraus, manche sind mit dem Schraubkopf bis durch die Folie gedreht worden. Da frage ich mich, welcher Grobmotoriker dafür zuständig war. Selbst der einfachste Akkuschrauber hat eine einstellbare Kupplung, die so etwas verhindert. Unnötige Beschädigungen, die keinen guten Eindruck machen.

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    vssmnn AHU

    Gibt es überhaupt Eigenmarken von Online-Händlern Händlern, die Sinn machen?
    Bei Produkten, wie hier soeben vorgestellt, habe ich immer das Gefühl, daß irgendwelcher „Billig-Schrabel“ mangels Unvergleichbarkeit zum Marge machen da ist. Ob es nun Gitarrencontainerware aus Bulgarien oder Elektronik aus China sind. mittels Eigenmarke lässt sich anscheinend mehr Gewinn erzielen, als mit den klassischen Herstellern. Würde mich nicht wundern, wenn sich einige Marken komplett von solchen Praktiken distanzieren und wieder Direktgeschäft machen, oder gleich auf Amazon abwandern.

  2. Profilbild
    Atarikid AHU

    Ein guter Freund besitzt das Teil. Wir mussten zunächst 2 Klinkenbuchsen umlöten, die waren verpolt!!… Den Test muss man leider genau so unterschreiben. Unsäglicher Schrott… Mein Kumpel wollte aber nicht hören ^^… Für das Geld hätte es auch von Yamaha ode rRoland besseres Equipment gegeben. Vielleicht nicht so massiv, aber besser in Sound und Funktion

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

X
ANZEIGE X