Test: Monkey Banana Turbo 6 und Turbo 10s, Studio Abhörmonitore und Subwoofer

16. Juli 2012

Monkey Banana Turbo6

Vor ein paar Wochen hatten wir bereits einen Kurztest über die Monkey Banana Turbo 8 Studioabhören verfasst. Dieser Testbericht widmet sich nun einem etwas größeren System. Ein Setup, welches aus zwei Turbo 6 Monitoren und einem Turbo 10s Subwoofer besteht, hat zum einen gegenüber zwei Turbo 8 den Vorteil, einen erweiterten Bassbereich zu liefern, als auch durch die Dreiwege-Charakteristik im Mittenbereich etwas mehr Details liefern zu können.

1_1.jpg

Die deutsche Firma Monkey Banana startete 2010 mit ihrer aktuellen Turbo-Produktlinie, welche vier aktive Nahfeldmonitore und einen Subwoofer umfasst. Alle Modelle sind mit analogen AB-Endstufen sowie S/PDIF-Digitalschnittstellen bestückt und bieten selbstverständlich auch analoge Anschlüsse.

3_2.jpg

Turbo 6

Die mit einem 6,5” Tief/Mittelton-Chassis ausgestattete Turbo 6 ist in den Farben Rot und Schwarz erhältlich. Zum Test haben wir eine rote und eine schwarze Box erhalten. Zunächst hatte ich bedenken, dass die Boxen aufgrund von unterschiedlichen Chargen bei der Herstellung möglicherweise etwas verschieden klingen könnten. Dies hat sich jedoch glücklicherweise nicht bewahrheitet, zumindest nicht auf hörbarem Niveau. Das Rot ist in der Tat ein echter Hingucker, und die Praxis hat gezeigt, dass die Farbe auch voll frauenkompatibel ist, als ich die Boxen spaßeshalber im Wohnzimmer aufgebaut habe.
Nun aber zur Turbo 6 selber. Während der Tieftöner mit einer 60 Watt A/B-Endstufe angetrieben wird, begnügt sich die 1”-Seidenkarlotte mit 30 Watt und setzt ab 3 kHz ein. Auf der Rückseite stehen neben dem Lautstärkeregler zwei Potis zur Klanganpassung parat, die bei 10 kHz und 100 Hz ansetzen. Schön ist, dass die Box bereits bei Nullstellung sehr ausgewogen klingt und nicht direkt versucht, mit vielen Höhen zu beeindrucken. Der Anwender muss sich dann entscheiden, ob er das Signal digital oder analog zuführt. Fällt die Wahl auf digital, muss man noch darauf achten, ob es die linke oder rechte Box ist. Eine Turbo 6 wiegt übrigens 7,6 Kilogramm.

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.