ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Music Man Valentine, E-Gitarre

(ID: 164094)

Sound & Praxis mit der Music Man Valentine

Akustischer Grundsound

Knackig, brillant und mit einem fetten Sustain ausgestattet präsentiert sich die Valentine in ihrem akustischen Grundsound. Ebenso hervorragend geht es in Sachen Attack zu, was bei der Kombination Eschenkorpus und Ahornhals auch nicht anders zu erwarten war. Die Töne kommen sehr direkt und knackig und nach dem Einstellen des dürftigen Werkssettings bietet der Hals eine traumhafte Bespielbarkeit. Das liegt zum einen an seinem sehr schmalen Radius und zum anderen an der geölten und gewachsten Oberfläche seiner Rückseite, die ein pfeilschnelles Gleiten der Greifhand ermöglicht. Die Erreichbarkeit der oberen Lagen ist dank des weit ausgesägten Cutaways und dem komfortablen Hals-Korpus-Übergang ein Leichtes, während das Instrument bestens ausbalanciert auf dem Schoß ruht bzw. am Gurt pendelt.

hs

— Kopfplatte mit Music Man typischer 4-2 Anordnung der Mechaniken —

Elektrischer Sound

Mit den speziell für die Valentine entwickelten Custom Pickups scheint Music Man voll ins Schwarze getroffen zu haben. Sie portieren den knackigen und resonanten Grundsound der Gitarre nahezu perfekt an den Amp und bieten zusammen mit ihrer Singlecoil-Option und dem Preamp ein Klangspektrum, das für viele Stilistiken ausreicht. Außer vielleicht für den Metalbereich, aber das hätte man sich ja aufgrund des Singlecoils am Steg und dem Stil des Maroon 5 Gitarristen ohnehin schon denken können. Der Klang wirkt ungemein spritzig und fällt auch dann nicht in puncto Dynamik und Frequenzspektrum auseinander, wenn man die Lautstärke mit dem wunderbar leichtgängigen Volumepoti zurücknimmt.

ANZEIGE

Auch die „Silent Circuit“ Schaltung zur Unterdrückung von Brummgeräuschen des Singlecoils am Steg verrichtet gute Dienste, insofern man es mit der Verzerrung nicht gar so übertreibt. Aber selbst dann ist der Sound beider Pickups stets klar, differenziert und getragen vom famosen Grundsound der Music Man Valentine.

ANZEIGE

bb

james

ANZEIGE
Fazit

Willkommen im Club, Mr. Valentine! Mit der Music Man Valentine hat sich der Maroon 5 Gitarrist ein ganz feines Instrument auf den Leib schneidern lassen. Abgesehen von der erwartet hohen Fertigungsqualität einer Music Man aus San Luis Obispo überzeugt die Gitarre dank ihrer String-Through-Saitenführung und den resonanten Hölzern mit einem knackigen und sustainreichen Grundsound, der nicht weniger überzeugend von den neu entwickelten Custom Pickups an den Verstärker abgegeben wird. Ach, und da wäre ja noch dieser wunderschöne Roasted Maple Neck, dessen Bespielbarkeit wohl kaum zu übertreffen ist … Ein Traum in Buttermilch gehüllt!

Plus

  • Klang
  • Qualität Hölzer und Hardware
  • Flexibilität
  • Bespielbarkeit
  • Optik
  • niedriges Gewicht
  • Formcase im Lieferumfang

Minus

  • Werkssetting

Preis

  • Ladenpreis: 2636,- Euro
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    JMX

    Der Korpus sieht leider aus wie eine Peavey T-40-Kopie…der Hals ist allerdings wirklich lecker…

    • Profilbild
      Stephan Güte RED

      @JMX Stimmt … der Body hat aber auch was von der Reflex aus eigenem Hause … Menno, ich will sie nicht wieder abgeben müssen :(

  2. Profilbild
    AMAZONA Archiv

    Ist das auf Seite 5 nicht Steve Morse?
    So hat er zumindest in den 80ern ausgesehen.
    Seit DP sieht er anders aus, und hört sich furchtbar an. ;-)

  3. Profilbild
    Sokrates

    Liegt eigentlich allen neuen Gitarren ein Zertifikat bei, welches bescheinigt, dass keine Hölzer von der roten Liste verwendet wurden ?
    Oder ist das nur bei Gitarren mit Palisander erforderlich ?

    • Profilbild
      Stephan Güte RED

      @Sokrates Ich glaube so weit ist es einfach noch nicht gekommen … komischer Gedanke, aber berechtigt. Bei der hübschen Valentine war auf jeden Fall nichts dergleichen dabei.

      • Profilbild
        Spartakus

        Anscheinend kann der Zoll die unterschiedlichen Holzarten unterscheiden. Jetzt wurden die ersten Gitarren vom Zoll beschlagnahmt, weil Rio Palisander verbaut wurde:
        http://www.bfn.de
        Möchte wissen, was der Zollbeamte macht, wenn die Gitarre total deckend lackiert ist.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X