Test: Novation Audiohub 2×4, Audiointerface

2. Februar 2015

Bis die Ohren piepen

In Zeiten mobiler Aufnahmegeräte wird man irgendwann immer wieder mal auf das Problem der überquellenden Schreibtische stoßen. Keyboards, Laptops, Hubs, Controller, Power Supplies und vielerlei Nützliches und Gadgiges verwandeln die Arbeitsfläche binnen kürzester Zeit in ein hoffnungslos überfrachtetes Etwas, was einem zuweilen eher die Freude am Produzieren nimmt denn fördert. Gerade im Bereich der elektronischen Musik, bei der hochwertige Mikrofonvorverstärker des Öfteren gar nicht benötigt werden, würde ein kompaktes Interface mit zusätzlicher Hub Funktion einen mehr als sinnvollen Dienst verrichten.

In genau diese Ecke stößt die britische Firma Novation mit ihrem Novation Audiohub 2×4 aus chinesischer Fertigung, das sich anschickt, mit sehr kleinen Abmessungen und maximalen Anschlussmöglichkeiten auf minimalem Platz möglichst viele der oben genannten Komponenten zu verwalten und zu ordnen.

Novation Audiohub 2x4 Front 03

Novation Audiohub 2×4 Front

Forum
  1. Profilbild
    gaffer  AHU

    Was unterscheidet jetzt dieses Interface von anderen Einstiegslösungen? Es hat keinen Mikroeingang, dafür einen Dreifach Hub (Wert extern ca. 10€) kostet dafür aber locker 80€ zu viel. Mir erschliesst sich das nicht. OK ein lauter HeadPhoneAmp ist noch drin…

    • Profilbild
      microbug  

      Text lesen könnte helfen. Das ist ein Interface für Leute, die hauptsächlich mit Software arbeiten und mehrere getrennte Wiedergabekanäle brauchen, die sie getrennt regeln können.
      Für Nutzer von Mainstage oder DJ-Software ideal.

  2. Profilbild
    gaffer  AHU

    Wow, microbug, eine Antwort auf meine 5 Jahre alte Frage! Ich befürchte, ich werde weitere 5 Jahre brauchen, um den Sinn zu verstehen. Aber naja, mit dem Alter werde ich halt langsam…

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.