AMAZONA.de

Test: Old Blood Noise Endeavors Procession, Effektgerät


Bemüht nach neuen Sphären

Die Nachfrage nach Boutique-Pedalen mit Premiumsound scheint nach wie vor ungebrochen. Immer neue Firmen sprießen aus dem Boden und beliefern unsere Pedalboards mit zum Teil sehr experimentellen Effekten, die der Kreativität einen Schub verpassen sollen. Einer dieser vielen Effekte stammt von der jungen amerikanischen Firma mit dem ominösen Namen Old Blood Noise Endeavors und vereint einen Hall zusammen mit drei Modulationseffekten in einem Pedalgehäuse. Das Old Blood Noise Endeavors Procession richtet sich vornehmlich an Klangtüftler, für die ein Hall mehr ist als bloß die Vergrößerung irgendeines Raumes. Was man mit dem Procession alles anstellen kann und was nicht, werden wir im folgenden Test erfahren.

Facts & Features

Was erwartet man von einem Boutique-Pedal dieser Preisklasse? Na klar, neben dem besonderen Sound natürlich auch eine besonders gute Verarbeitung! Und damit kann das Old Blood Noise Endeavors Procession dienen, das wird schon nach wenigen Augenblicken der Betrachtung deutlich. Das 126 x 73 x 57 mm große Metallgehäuse besitzt zwar keinen besonders originellen Aufdruck, dafür aber robuste Bedienelemente auf der Oberseite, die schon den einen oder anderen Tritt locker wegstecken dürften. Dazu gehören die vier mit dem Gehäuse verschraubten und auf ihren dicken Achsen sitzenden Potis genau so dazu, wie auch die verbauten Metallschalter.

Der kleinste der drei Schalter ist genau genommen eine Dreifachausführung, der einen der drei Modulationseffekte auswählt. Er sitzt gut geschützt gegen Tritte mittig auf der Oberfläche des Pedals. Die beiden großen Metallschalter hingegen übernehmen die Funktionen für „An/Aus“ und „Hold“, bei dem das Signal während des Gedrückthaltens den momentan gespielten Effektsound „einfriert“.

1 2 3 4 5 >

Klangbeispiele

  1. Profilbild
    amazonaman AHU

    Die aufgemalten Figürchen finde ich cool, jedoch diese Drehregler waren von der preisgünstigen Sorte. Das wichtigste ist der Effekt und der klingt mir nicht gerade neuartig? Es ist schwierig was neues zu erfinden, aber vielleicht wollte man das gar nicht. Boutique hin oder her, das kann ja jeder auf sein Produkt schreiben, siehe Roland,das erinnert mich etwas an die Produktbezeichnung BIO…. auch nicht wirklich genormt. Also 250 Euro sind schon eine schwierige Preislage für das gebotene.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Old Blood Noise Endeavors Procession

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

Aktion