ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: PAISTE Signature Precision Serie, Beckensatz

Budgetfreundliche Präzisionswerkzeuge

22. Dezember 2013
Alle

— Family Snapshot —

Die Signature Serie von Paiste ist seit 1989 auf dem Markt und seitdem eine der Stützen im Paiste-Programm. Zusammen mit den Sub-Serien „Traditionals“ und „Dark Energy“ und den „Reflector“-Modellen findet man hier optisch wie akustisch so ziemlich alles, was man sich wünschen kann. Zwischen Wunsch und Wirklichkeit steht bekanntlich manchmal das Budget und die Signature Serie(n) gibt’s nicht zum Schnäppchenpreis. Also hat man sich bei Paiste überlegt, wie man den klassischen Signature Sound erschwinglicher machen kann. Im Zuge dessen wurde der gesamte Produktionsprozess optimiert und nach kostengünstigeren Verfahren gesucht, ohne Qualitätseinbußen hinnehmen zu müssen. Die Legierung blieb unangetastet. Das Ergebnis ist die Paiste Signature Precision Serie. Die Becken der Precision Serie sind im Schnitt ca. 30% günstiger als vergleichbare ‚klassische‘ Signature-Modelle. Schauen und hören wir mal, ob die ‚Precis‘ mit ihren teueren Brüdern und Schwestern mithalten können.

Optik

ANZEIGE

Die Becken sehen schick aus, das Finish entspricht farblich dem der originalen Signature Serie, die Verarbeitung ist tadellos. Die Rides und Crashes im Besonderen sind sehr stark und grob gehämmert. Auf der Oberseite finden wir den geschwungenen Signature Schriftzug und die Modellbezeichnung, auf der Unterseite das typische PAISTE-Logo, alles in schwarz.

ANZEIGE

Modelle

Zum Test erhielten wir vom deutschen Vertrieb GEWA Music alle momentan erhältlichen Modelle der Serie: 14″ Hi Hat, 14″ Sound Edge Hi Hat, 10″ Splash, 16″,17″ und 18″ Crash, 16″ und 18″ Thin Crash, 18″ Thin China, 20″ Ride und ein 22″ Heavy Ride.

18TCrash

— 18 Thin Crash —

ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
X
ANZEIGE X