ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Pearl Export Drumset

12. April 2015

Der Exportschlager ist wieder da!

Gibt es eigentlich Drummer, die noch keins hatten? Ich meine ein Pearl Export Schlagzeug. Die japanische Firma Pearl baut die weltweit meistverkaufte Schlagzeugserie mit Unterbrechung seit über 30 Jahren. Irgendwann las ich die Schlagzeile: „Eine Million verkaufte Export Sets“- hey, wo sind die vielen Export-Drummer? Alle noch zufrieden mit ihren Drumsets? Bestimmt, denn man wusste schon immer, was man an diesem Modell hatte. Kein High-End Set und auch kein superedles Wohnzimmer-Instrument, aber solide Qualität, die fast alles mitmachte, auch den rauen Toureinsatz. Zunehmend edler wurde die Optik, zunächst nur foliert, später kamen auch schicke Lackierungen dazu. Manko war damals die Snare, die nicht wirklich überzeugen konnte. Klare Pluspunkte erhielten die Hardware, Toms und die Bassdrum. Da war doch mal eine 22×18″ ELX, die hatte so alles, was eine gute Bassdrum braucht. Aber bevor ich hier sentimental werde, auf zum Test des neuen Export-Schlagers!

--Pearls Export Schlager---

— Pearls Exportschlager —

Beim Auspacken unseres Testsets mit der Bezeichnung EXL Natural Cherry stößt man zwar nicht auf eine beigepackte Flasche Rotwein, aber dafür auf einen umfangreichen Satz Hardware. Fußmaschine (P-930 Demonator), Hihat-Maschine, zwei Beckenständer (ein Galgen, einer gerade) und natürlich der Snare-Ständer sind dabei. Allesamt von guter Qualität, allerdings in leichterer Bauweise als die Hardware von damals aus den 1990er oder 2000er Jahren. Dennoch sollte alles einer normalen Beanspruchung standhalten, aber was ist schon normal?

ANZEIGE
ANZEIGE

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE