Test: Peavey Classic 20 Mini Head und 212-C Box, Gitarrenverstärker

Die Leistung des Classic Mini Heads ist drosselbar auf schmale fünf- oder auch ganz kleine ein Watt, so erweist sich der Amp auch im Wohnzimmer als flexibler Partner.

Der Impedanzwählschalter am Rückpanel gestattet den Anschluss von 8 Ohm bzw. 16 Ohm Lautsprechern.

Für den Livebetrieb bzw. Studiobetrieb mit Aufnahme steht ein frequenzkorrigierter XLR-Line-Ausgang in guter Qualität bereit, der die Abnahme mit Mikrofon überflüssig macht. Ein Ground-Lift Switch ermöglicht es, sich eines eventuell auftretenden lästigen Brummen zu entledigen. Auch ein Kopfhörerausgang steht bereit, um auch nachts ungestört aufnehmen zu können, ohne dabei die Nachbarn zu nerven. Selbst eine USB-Schnittstelle ist an Bord, welche das Signal auch digital an einen Computer ausgibt. Hier wurde wirklich an alles gedacht!

Sound & Praxis mit dem Peavey Stack

Wer am Ende dieses Testberichts unsere Bewertung „Best Buy“ liest, darf voraussehen, wie der Mini Head klingt. Einfach nur gut, auch in den Klangbeispielen hörbar. Druckvoller, direkter und ehrlicher Röhrensound bei jeder Lautstärke. Von Country, Blues bis hartem Rock, nichts ist unmöglich mit diesem kleinen Biest. Der Charakter der Verzerrung geht eindeutig in die Marshallrichtung und glänzt mit großer Dynamik und Druck. Hier kann man wieder einmal hören, dass nur eine Röhre gewisse klangliche Merkmale hervorbringt, die kein transistorbasierter Verzerrer dieser Welt vollständig zu generieren vermag. Das ist vor allem in der Natürlichkeit der tiefen Frequenzen zu bemerken, aber auch die Höhen sind frei von „Fizzeln“ oder anderen unangenehmen Frequenzen.

frontX2X

— Voll ausgestattet im Vintage Look —

Der klare Kanal bleibt klar und beginnt auch bei Rechtsanschlag des Volumereglers nicht zu zerren. Die Lautstärke ist beachtlich und sollte für die meisten Livesituationen ausreichen. Für wirklich große Bühnen muss man dann eventuell doch einen etwas leistungsstärkeren Boliden heranziehen.

Auch der digitale Hall ist von ansprechender Qualität und erspart durch die Abwesenheit einer Hallspirale das lästige, eventuell durch Vibrationen der Bühne hervorgerufene „Raumschiff Orion Scheppern“ .

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.