Test: Pioneer, S-DJ05 und S-DJ08, Aktivlautsprecher

Zur genauen Referenz die technischen Daten.

Technische Daten. Links S-DJ8, rechts S-DJ5

Technische Daten. Links S-DJ8, rechts S-DJ5

Bauweise

Beide Boxen wurden in ein Bassreflexgehäuse gebaut und haben eine Weichkalotte mit 2,5cm (1″), eingelassen in einen Waveguide; die sie jeweils mit verschiednen Leistungsverstärkern anfahren. Die Membranen sind auf Poly-Propylenbasis, jedoch mit einer Alubeschichtung für Konus und Dustcap (Kalotte), welche eine flache Ausführung hat und durch einen kleinen Spalt vom Konus getrennt ist. Grund für die Aluausführung ist wohl die Spezialisierung auf impulslastige Musik, also elektronische Musik im weitesten Sinne.

Die Frequenzweiche trennen die beiden Systeme jeweils an anderen Frequenzen, wobei dem größeren Tieftöner die höhere Übernahmefrequenz zufällt. Beide Gehäuse sind leicht nach außen gewölbt, wobei die Baßreflexöffnung unterhalb der Tieftöner sitzt. Die Boxenkonstruktion besteht aus zwei Teilen; Einem Rahmen und einer Frontplatte, welche auf den Rahmen geschraubt ist.

S-DJ8

S-DJ8

Kontaktfreudig

Die SDJs können über vier verschiedene Eingänge angesteuert werden. Es stehen zwei RCA-Cinch-, ein symm. TRS- und ein symm. XLR-Eingang zur Verfügung. Es stehen weiterhin ein 2-Band-EQ sowie ein Level-Regler je Box zur Verfügung. Schaltbar ist der EQ, der Input-Selector, Standby und Auto-Standby. Zusätzlich gibt es unten am Gehäuse dann noch einen richtigen Netzteilschalter, um die Boxen ganz auszuschalten. Alle Schaltzustände kann man auch an der Vorderseite der Box über die Status-LEDs nachvollziehen.

Anschlussfeld

Anschlussfeld

Remote

Die zwei zusätzlichen Buchsen sind für den Anschluss der Fernsteuerung zuständig. Über diese können alle Schaltfunktionen bedient sowie über ein großes Drehrad die Lautstärke gesteuert werden. Das Kabel der Remote ist ca. 3m lang, über ein mitgeliefertes Kopplerkabel werden die Schaltvorgänge an die zweite angeschlossene Box weitergegeben.

Die Fernbedienung der S-DJ-Serie.

Die Fernbedienung der S-DJ-Serie.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    decoder285

    Als ich den Test entdeckt habe, dachte ich mir schon: „Schau her, jetzt baut Pionieer auch ne Abhöre. Ist vermutlich ziemlich teuer, sportliche Optik, und taugt nur so lala“.

    Manche Firmen halten genau das, was man von ihnen erwartet. Die sollten vielleicht besser CD Player und Mixer bauen. Das mit den Boxen können die Anderen besser.

    Ich wette aber, die bekommen die Dinger trotzdem los. Weil sie so schön laut sind und geile silberne Membrane haben, die das Licht spacig reflektieren.

  2. Profilbild
    DSL-man  RED

    Bereits im CarHifi Bereich wurde stets von dieser „harten/steifen“ Membram Art abgeraten.
    Starke Partialschwingungen sind nicht auszuschliessen und führen zu Interferenzen im Klangbild.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.