ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Presonus DM-7, Schlagzeug Mikrofon-Set

18. April 2022

Schlagzeug-Mikrofone für den kleinen Geldbeutel

presonus dm7 schlagzeug test

Presonus DM-7, Schlagzeug Mikrofon-Set

Sicherlich hast du schon mal darüber nachgedacht, dein eigenes Schlagzeugspiel oder das eines befreundeten Musikers aufzunehmen. Vielleicht hättest du bei deinen Auftritten gern etwas mehr Wumms und möchtest daher außer Bass- und Snare Drum auch noch Tom Toms und Overheads abnehmen?

ANZEIGE

Dann solltest du dir die Presonus DM-7 Schlagzeugmikrofone etwas genauer ansehen, denn hier kommt ein kompletter Mikrofon-Satz in einem stabilen Koffer für vergleichsweise kleines Geld! Teilt man den Gesamtpreis des Mikrofon-Sets durch die im Paket enthaltenen Mikrofone, dann zahlt man pro Mikrofon weniger als 40,- Euro!

Fragen an Presonus

Bevor ich mit dem Test begonnen habe, war die Skepsis entsprechend groß. Schließlich kann es doch kein vernünftiges Mikrofon (Set) zu diesem Preis geben! Oder doch?

Ich stellte dem Presonus Team also gleich mehrere Fragen, die sich auch auf die Preisgestaltung bezogen. Folgende Antworten habe ich erhalten:

Frage: Wie ist es möglich, ein so günstiges Mikrofon-Set auf den Markt zu bringen?
Antwort: Presonus hat jahrelange Erfahrungen mit der Produktion günstiger Studiokomponenten gesammelt. Daraus ergeben sich bei hohen Verkaufszahlen entsprechend günstigere Preise in der Produktion und schließlich im Endpreis für den Käufer.
Frage: Worin liegen die größten Unterschiede im Vergleich zu Mikrofon-Sets anderer Hersteller?
Antwort: Das DM-7 liefert einen besseren Sound zu einem noch geringeren Preis und alles ist mit dabei. Vergleichbare Sets anderer Hersteller bestehen aus nur 3 oder 5 Mikrofonen und kosten dennoch mehr.
Frage: Wer ist der anvisierte Käufer? Drummer, die stabile Mikrofone für ihre Auftritte benötigen oder eher für Schlagzeuger, die Aufnahmen im Studio oder Probenraum machen möchten?
Antwort: Die DM-7 Mikrofone sind sowohl für das Studio als auch für die Bühne konzipiert worden. Sie sind ideal für Projektstudios, die nach preisgünstigen Alternativen Ausschau halten.

Das sind die Presonus DM-7 Schlagzeug-Mikrofone

Wir alle wissen, dass Mikrofone für gewöhnlich nicht besonders günstig sind und es mit einem oder zwei Mikrofonen auch meistens nicht getan ist – schon gar nicht, wenn man ein komplettes Drum Set aufnehmen bzw. bei einem Gig abnehmen möchte.

Irgendwie muss der Klang der Trommeln und Becken eingefangen werden und je mehr Mikros man zur Verfügung hat, desto besser kann man im Mix die entsprechenden Einstellungen vornehmen – auch live.

So kommen im Normalfall für die Abnahme eines Schlagzeugs schnell zwischen 3 und 8 Mikros (Minimum) zusammen. Das „Presonus DM-7 Drum Microphone Set“, wie es formschön auf dem sehr stabilen Koffer steht, kommt mit sage und schreibe 7 Schlagzeugmikrofonen.

 Test Presonus DM-7 Schlagzeug Mikrofon Koffer 1

Alle Presonus Schlagzeug-Mikrofone in einem stabilen Koffer

Im Koffer enthalten sind die folgenden Mikrofone:

ANZEIGE
  • 4x ST-4 für Snare-Drum und Tom Toms
  • 1x BD-1 für Bass-Drum
  • 2x OH-2 für Overhead
Test Presonus DM-7 Schlagzeug Mikrofone 2

So sieht der Kofferinhalt aus

Neben den Mikrofonen, wie oben erwähnt, sind außerdem die Halterungen für die Tom Toms und Snare sowie zwei Windschützer für die 2 OH-Mikrofone und eine Beschreibung im Koffer enthalten.

So bekommt man ein vollumfängliches Mikrofon-Starter-Set, über das sich Drummer und Audio-Engineers freuen dürften.

Der erste Eindruck der Presonus Mikrofone

Der erste Eindruck, der sich bei mir bemerkbar machte, war sehr positiv. Angesichts des günstigen Preises von unter 300,- Euro bekommt man eigentlich deutlich mehr als man erwarten würde und bisher für diesen Preis erhältlich war.

Das Mikrofonset wirkt massiv und dennoch schick auf mich. Besonders die ST-4 für Snare und Tom Toms machen einen enorm stabilen Eindruck. Sie sind schwerer als ihre Größe vermuten lässt und sowohl Gehäuse als auch Korb sind aus einem festen Metall gefertigt. Das beruhigt mich, denn auch als geübter Drummer habe ich im Eifer des Gefechts nicht immer nur die Trommeln mit den Sticks erwischt. Die Verarbeitungsqualität ist also sehr gut und auch die anderen Mikrofone im Set wirken sehr stabil und bühnentauglich. Auch der Hartschalenkoffer macht einen sehr wertigen Eindruck auf mich und rundet das Gesamtpaket ab.

Presonus ST-4 Mikrofon für Snare-Drum & Tom Toms

Das Presonus ST-4 ist das standardmäßige Mikrofon sowohl für Snare-Drum als auch für Tom Toms. Ähnlich wie bei den Sennheiser e604 können diese Mikrofone ganz einfach und ohne Ständer per mitgelieferter Halterung am Stimmring der entsprechenden Trommel montiert werden. Dieser Vorgang dauert nur wenige Minuten und schon kann es mit dem Soundcheck weitergehen.

Auf den ersten Blick kann man die Presonus Halterungen kaum von den Sennheiser Halterungen unterscheiden. Lediglich in der Größe wie auch in der Steifigkeit gibt es deutliche Unterschiede, die sich vor allem dann bemerkbar machen, wenn man sie zum ersten Mal an einer Trommel befestigen möchte. Die Montage ist aus meiner Sicht etwas schwergängiger und benötigt etwas mehr Kraft, als es bei den Sennheiser Halterungen der Fall ist. Nach dem Anbringen sitzen die Mikrofone bombenfest und auch härtere Spielarten vermögen nicht, die Position des ST-4 zu verändern.

Klanglich bin ich ohne viel Hin und Her sowohl bei Snare als auch auf den Tom Toms schnell zum gewünschten Ergebnis gekommen. Allerdings habe ich mich beim Erstellen der Klangbeispiele – siehe unten – nur auf die Positionierung per beigelegter Halterung beschränkt. Diese erlaubt sowohl die Höheneinstellung als auch das Justieren des Winkels.

Für die Demoaufnahmen habe ich einen typischen 45° Winkel zum Snare bzw. Tom Tom Fell mit einem Abstand von ca. 4–5 cm gewählt. Diese Einstellung erlaubt ausreichend Attack bei gleichzeitig luftigem Sustain, was in den Klangbeispielen weiter unten gut hörbar wird.

Test Presonus ST-4 Snare Drum Mikrofon

Presonus ST-4 Snare-Drum Mikrofon mit Halterung

Auffällig ist beim ST-4, dass ab 2 kHz eine allmähliche Anhebung der unteren Höhen stattfindet. Das sorgt für mein Empfinden für noch etwas mehr Durchsetzungsfähigkeit und Punch.

Test Presonus ST-4 Frequenzgang 6

ST-4 Frequency Response Graph

Diese Frequenzbetonung kann je nach Größe der Tom auch ein Nachteil sein, der jedoch per EQ in die gewünschte Richtung gelenkt werden kann.

Presonus BD-1 Bass-Drum-Mikrofon

Für die Bass-Drum ist das Presonus BD-1 vorgesehen. Es ist ähnlich groß wie das Audix D6 oder Shure Beta 52A und kann per Mikrofonständer oder Kelly Shu innerhalb oder auch außerhalb der Bass-Drum angebracht werden.

Test Presonus BD-1 Bass Drum Mikrofon

Das BD-1 ist das Mikrofon für die Kick-Drum

Auch hier habe ich schnell einen für mich passenden und druckvollen Bass-Drum-Sound gefunden, der sicherlich ebenfalls optimiert werden kann, wenn man sich längerfristig mit diesem wertigen Mikrofon arbeitet.

Hier sieht der Frequenzgang folgendermaßen aus:

Test Presonus BD-1 Frequenzgang 7

Presonus BD-1 Frequenzgang

Ähnlich wie bei anderen Bass-Drum-Mikrofonen, gib es auch beim BD-1 von Presonus eine Anhebung der Frequenzen um 150 Hz und erneut ab 2 kHz. Meine 20“ Bass-Drum bekommt dadurch einen ausgewogenen und druckvollen Sound, der sich durchaus mit deutlich teureren Mikros vergleichen lässt.

Presonus OH-2 für Overhead-Aufnahmen

Zu guter Letzt gehören noch 2 Presonus OH-2 zum Kofferinhalt. Dieses Kondenserpärchen muss mit der üblichen Phantompower gespeist werden. Optional können die ebenfalls mitgelieferten Windschützer aus Schaumstoff auf den Kapseln angebracht werden, um eine Vordämpfung zu erreichen. In Studioräumen ohne horrende (Wind-) Nebengeräusche ist der Einsatz aus meiner Sicht jedoch zu vernachlässigen.

Test Presonus OH-2 Overhead Mikrofone

Die OH-2 sind die Kondenser Overhead Mikrofone von Presonus

Für die Klangbeispiele unten habe ich eine gewöhnliche X/Y-Positionierung gewählt und klanglich ergibt sich ein sehr schönes Stereo-Bild vom Schlagzeug.

Test Presonus OH-2 Frequenzgang 8

Presonus OH-2 Frequenzgang

Wie man hier schön sehen kann, haben die OH-2 einen recht linearen Frequenzgang, wie es bei Kondensator-Mikrofonen oft der Fall ist. Ab 6 kHz gibt es einen Boost der Höhen, was sich vor allem in der detailgetreuen Abbildung der Becken bemerkbar macht. Sie setzen sich im Gesamtmix sehr schön durch, was auch auf der Bühne von Vorteil sein dürfte.

Klangbeispiele

Was nützen viele Worte und Bilder, wenn man den Sound der Presonus Mikrofone nicht kennt!
Damit du einen Eindruck vom Sound bekommst, habe ich ein paar Aufnahmen für dich zusammengestellt, die etwas leichter erahnen lassen, wohin die Reise geht.

Alle Klangbeispiele sind vollkommen unbearbeitet. Ich habe die Mikros direkt über mein Metric Halo 2882 aufgenommen – ohne Kompression etc. Alle Klangbeispiele findest du weiter unten auf der Seite.

"

ANZEIGE
Fazit

Das Presonus DM-7 Microphone Set ist ein absoluter Preis-Leistungs-Sieger! Wer hätte gedacht, dass man sieben wirklich gute Mikrofone inklusive Hartschalenkoffer für den Preis bekommt. Mit diesem Set ist man als Drummer oder Engineer bestens für den nächsten Gig, aber auch für die nächste Aufnahme im Studio ausgestattet.

Wer auf der Suche nach einem günstigen Einstieg in die Schlagzeug-Mikrofonie ist, sollte sich dieses Mikrofon-Set sehr genau ansehen und anhören!

Plus

  • top Preis-Leitungs-Verhältnis
  • sehr gute Verarbeitung
  • stabiler Hartschalenkoffer
  • Montage der Snare und Tom Tom Mikrofone per beigelegter Halterung möglich

Minus

  • Halterungen für Snare & Tom Tom Mikrofone sind sehr steif

Preis

  • 279,- Euro
ANZEIGE
Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Armin Bauer  RED

    7 Mikros für unter 300,-? Ist wohl definitiv einen Versuch wert. Nicht passende können ja immer noch ausgetauscht werden.
    Schön sind schon mal die ST-4 Klammern, ersparen Mikrofon Stative.

  2. Profilbild
    Garfield Modular  

    Hallo Keno,

    Wow, was für einen Set das ist für ein unglaublichen Preis! :-)

    Herzlichen Dank für dein interessanten Artikel und viele Grüße, Garfield.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE