Test: PSB M4U 2, Kopfhörer

3. Juni 2013

Schicke Kopfhörer braucht das Land

Nachdem die Produktdesigner die Gestaltung von Computern und Smartphones innerhalb der letzten Jahre komplett neu entworfen und maßgeblich zum Siegeszug von Apple & Co beigetragen haben, kommen neuerdings auch Kopfhörer in den Genuss eines edlen und schicken Designs. Die kanadische Firma PSB möchte dem in Nichts nachstehen und springt mit ihrem neusten Produkt auf den Design-Zug mit auf. Dass da wahrscheinlich aber noch mehr dahinter steckt, war Grund genug, sich den Kopfhörer PSB M4U 2 einmal genauer anzuschauen.

PSB M4U 2

PSB M4U 2

Herstellerinformation

Bis zu diesem Test war mir die Firma PSB eigentlich kein Begriff. Dabei ist das in Ontario, Kanada sitzende Unternehmen schon lange im Bereich der professionellen Lautsprecherherstellung tätig und hat mit der in Hofheim ansässigen Dependance PSB Lautsprecher Deutschland GmbH sogar ein eigenes Team in Deutschland. Im Kopfhörerbereich ist das Unternehmen noch recht neu, daher war es um so interessanter, das aktuelle Modell zu testen.

Der erste Eindruck

Bei hochpreisigen Produkten wird seit einiger Zeit verstärkt Wert auf den ersten Eindruck gelegt. Dazu gehören neben einer edlen Verpackung auch edle Taschen und weiteres Zubehör. Dem steht PSB in Nichts nach und hat für den M4U 2 eine schicke Verpackung kreiert, bei der schon das Auspacken zur Freude wird. Liegt der Kopfhörer dann vor seinem Käufer, fällt einem das umfangreiche Zubehör auf, was zum Lieferumfang des M4U 2 gehört. Neben dem eigentlichen Kopfhörer gehören nämlich eine Tasche, Ersatzohrpolster, Adapter auf 6,3 mm Klinke, kleine Haken zum Befestigen des Kabels an der Kleidung, Batterien, Flugzeugadapter sowie zwei Kabel, eins davon mit Fernbedienung und Mikrofon, zum Repertoire des Kopfhörers.

1 005

1 006

Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.