AMAZONA.de

Test: Radial Engineering Key Largo, Keyboard-Mixer


Spielen, mixen, aufnehmen und Effekte

Radial Engineering Key Largo Top

Der kanadische Hersteller Radial Engineering kümmert sich mit seinen Produkten vorwiegend um die vielen kleinen Helferlein, die man entweder tagtäglich oder auch nur alle Schaltjahre mal benötigt, dann aber in der Regel innerhalb kürzester Zeit. Mit dem Radial Engineering Key Largo erweitert der Hersteller nun sein Repertoire und spricht die Live-Keyboarder an, der Key Largo ist ein Keyboard-Mixer mit vielen zusätzlichen Funktionen.

Das Equipment von Live-Keyboardern hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert. Früher nutze man große Keyboardburgen, heute ist das Equipment in der Regel deutlich abgespeckter, allerdings hat sich die Anzahl der benötigten Kanäle durch Laptops und ggf. mehrkanalige Audiointerfaces nicht vermindert. Was liegt da näher, als einen Submix zu erstellen? Und genau da kommt der Radial Engineering Key Largo ins Spiel. Wer die Produkte des kanadischen Herstellers kennt, weiß, dass die Verarbeitungsqualität in der Regel überaus solide ist, so auch beim Key Largo. Dieser besteht aus einem Metallgehäuse, bestehend aus zwei miteinander verschraubten Elementen. Hier macht man so schnell nichts kaputt, auch wenn der eine oder andere User es ungern hören wird: Der Key Largo soll laut Hersteller auf dem Boden platziert werden. Zutreten ist nicht nur erlaubt, sondern für bestimmte Funktionen sogar ein Muss.

Radial Engineering Key Largo top 2

Kommen wir zu den Eigenarten des Key Largo. Dieser bietet drei unsymmetrische Stereoeingänge sowie einen vierten Eingang via USB. So lassen sich beispielsweise Software-Instrumente oder Playbacks ohne Umwege über den Key Largo mixen. Zusätzlich verfügt der Mixer über einen Effekt-Send/Return, alle als 6,3 mm Klinke ausgelegt.

Der Stereoausgang steht in Form von zwei symmetrischen XLR-Buchsen zur Verfügung, zwei weitere Klinkenbuchsen dienen zum Ausgeben des identischen Signals an den persönlichen Monitor. Abgeschlossen wird die Rückseite des Key Largo mit den Anschlüssen für ein Stereo-Volumepedal und der Netzteilbuchse.

Radial Engineering Key Largo Front

Der Radial Engineering Key Largo wird über ein externes Netzteil mit Strom versorgt. Ein Internes wäre beim anvisierten Einsatz auf der Bühne natürlich besser gewesen. Andererseits ist der Key Largo bereits mit vielen Anschlüssen/Funktionen vollgestopft, ein internes Netzteil hätte das Gehäuse und der Preis wahrscheinlich deutlich vergrößert/erhöht.

1 2 3 4 >

  1. Profilbild
    • Profilbild
      Felix Thoma RED

      Hallo justme,
      da gibt es im Internet unterschiedliche Aussagen zu, ich kläre das nochmal mit dem Vertrieb ab. Danke für dne Hinweis

    • Profilbild
      Felix Thoma RED

      Du hast Recht, die Eingänge sind unsymmetrisch. Nur die Ausgänge sind symmetrische. Habe ich abgeändert, Danke.

      • Profilbild
        mort76

        (…das ist rechts unten auf dem Gerät ja eigentlich auch deutlich draufgeschrieben…)

  2. Profilbild
    entertain70

    Wie soll das mit dem FOH Signal (ohne Keys) funktionieren, da es keine seperate Volume Regelung je Kanal für den Monitorausgang gibt?

  3. Profilbild
    ukm

    Eine Monitor-Komplettlösung für Keyboards auf dieser Basis würde mich interessieren. Da müsste man nicht noch ein Audio-Interface mit herumtragen.
    Diese Switches sind als Pedale nicht besonders gut geeignet.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Radial Engineering Key Largo

Bewertung: 5 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 5
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

AMAZONA.de Charts

Aktion