ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Rane, MP25, DJ-Club-Mixer

Neben Masse wird auch Klasse geboten. Ein sauber verarbeitetes Stahlblechgehäuse mit der typischen Lexanbeschichtung, die die Aufdrucke vor Abreibung schützt, bildet das Grundgerüst. Die Kombobuchsen sind von Neutrik und die Potis mit dem Gehäuse verschraubt (aber nur mit Kunststoffschäften versehen). Die Schalter wirken, obwohl sie etwas lose liegen, so als wenn sie unzimperliche Behandlung gut wegstecken würden. Sie sind aus solidem Kunststoff und haben einen deutlichen Druckpunkt. Das Farbschema ist klar, alles stets bestens ablesbar. Auch ist die Oberfläche, obwohl reichlich bepackt, sehr übersichtlich und sinnvoll arrangiert, zu keinem Zeitpunkt verwirrte mich irgendetwas.
Die 60mm langen Linefader haben leichtes seitliches Spiel, einen angenehmen, relativ geringen Widerstand und dicke, gummierte und auch seitlich markierte Kappen. Der magnetische 45mm lange Crossfader unterscheidet sich von diesen praktischerweise durch Kunststoff, direkte Auswechselbarkeit unter einer eigenen Platte und hat einen erfreulich kurzen Cut-In-Bereich. Drei Kurven von einer mittleren Kreuzblende bis zu hartem Cut bietet der günstig versenkte und schwergängige Schieber darüber. Über ebensolche Schalter können alle Hauptkanäle in den Mix oder erst über den Crossfader geroutet werden. Ihr Verlauf ist mit einer mittleren Steilheit gut gewählt: Bei halber Höhe liegen -12dB an.
An jedem der Hauptkanäle gibt es einen Matrixwähler für die jeweiligen Phono/Line-, USB und alle vier Aux-Eingänge. Darunter befindet sich der Gain. Mit anderen Kappen davon abgesetzt gibt es dreibandige EQs mit Ranes patentierter Accelerated Slope-Charakteristik. Diese wirken sehr sanft, können aber auch drastisch eingesetzt werden: von Kill bis +6 dB Boost ist die Bandbreite sehr tauglich und musikalisch. In meinem privaten Empath Rotary ist die gleiche Charakteristik, aber analog verbaut. Beim MP25 gefallen sie mir noch besser, da ich hier nicht den Eindruck eines leichten Verwaschens von Höhen und Tiefen habe.

ANZEIGE
Typisch Rane: Accelerated Slope EQ

Typisch Rane: Accelerated Slope EQ

ANZEIGE
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE