Fazit

Der 62 ist ein digitaler High End-Scratchmixer, doppeltes Scratch Live-Interface, Effektgerät und Controller zugleich. Funktionsumfang, Durchdachtheit und Qualität lassen nur sehr wenig zu wünschen übrig. Hier wird geklotzt und nicht gekleckert – was sich aber auch beim Preis bemerkbar macht. Zweieinhalb Tausend Euro sind die UVP, mehr als zwei Riesen werden auch auf der Straße fällig. Rechnet man das Interface raus, ist man noch immer deutlich über 1000 Euro. Trotz aller Glanzpunkte wohl eher ein Schmankerl für sehr ambitionierte Plattenkratzer, die mit ihrem eigenen Mixer auf Tour gehen.

Plus

  • Verarbeitungsqualität
  • Klangqualität
  • umfassende und durchdachte Scratch Live-Integration
  • flexible Effektwege
  • vielkanalige Soundkarte
  • gleich vier Phono-Eingänge

Minus

  • Effekttypen „unaufregend“
  • kaum vorhandenes haptisches Feedback der Taster
  • Pegel-LEDs ohne Beschriftung
  • hoher Preis

Preis

  • UVP: 2499,- Euro
  • Straßenpreise:
  • Standardausführung: 2090,- Euro
  • Z-Trip Signature (Schwarz-Violett, zusätzlich mit violetten Cinchkabeln): 2199,- Euro
Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.