AMAZONA.de

Test: Rockson, PB-66, E-Bass


Rockson PB-66

Für Einsteiger bietet der Musicstore Köln mittlerweile äußerst günstig Gitarren und Bässe des Herstellers Rockson an. Nur 77 Euro kostet das Modell PB-66, eine Kopie des allseits beliebten Fender Precision Bass.

-- Rockson PB-66 --

— Rockson PB-66 —

Auf den ersten Blick
In einem einfachen Pappkarton wird der in gewohnter Preci-Form gehaltene Rockson PB-66 ausgeliefert. Der schwarz lackierte Korpus besteht aus Erle und ist mit einem weißen Schlagbrett versehen. Vier Schrauben stellen die Verbindung zum matten Ahornhals her, dessen Kopfform überraschend viel Ähnlichkeit mit dem Fender Original hat. In das 21 bündige Rosewoodgriffbrett sind die üblichen Dotinlays eingelassen und auch auf die Sidedots wurde nicht verzichtet. Klassisch verchromt sind sowohl die unverkapselten Mechaniken als auch die einfache P-Bass Brücke. Ein üblicher Precision Singlecoil wird als Tonabnehmer verwendet, der via Volume- und Tonepoti geregelt werden kann.

-- Ahornhals --

— Ahornhals —

Verarbeitung und Technik
Natürlich muss klar sein, dass es sich bei einem 77-Euro-Bass nur um eine billige Massenproduktion handeln kann und man in vielerlei Hinsicht abstrichen machen muss.
Korpus und Hals wirken zwar ordentlich verschraubt und aufeinander abgepasst, jedoch ist das hier verwendete Modell zunächst einmal massiv bundunrein (dies konnte aber während des Tests behoben werden).
Eindeutige Spuren der maschinellen Massenproduktion lassen sich leicht finden: Das Schlagbrett ist einzigartig schief aufgeschraubt und die Sidedots sind ebenso schräg zueinander angeordnet.
Äußerst billig fallen auch die Mechaniken und die Brücke aus. Möchte man den PB-66 stimmen, hat man erst mal so einiges zu schrauben, da die Mechaniken enorm viel Spiel haben und schlecht greifen. Auch die Verchromung der Brücke sieht nach dem ersten Einstellen bei weitem nicht mehr so gut aus, zudem sind die Reiter recht lose und minderwertig verarbeitet.
Entsprechend dem Preis sind die Tonabnehmer einstreuempfindlich und auch die Elektronik ist nicht sauber abgeschirmt, so dass der Rockson PB-66, ohne gespielt zu werden, schon eine abwechslungsreiche Nebengeräuschkulisse präsentiert.

1 2 >

Klangbeispiele

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen Kommentar erstellen Leser-Story erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

Über den Autor

Bewertung

Test: Rockson, PB-66, E-Bass

Bewertung: 3 Sterne Bewertung des Autors
Leserbewertung: 0
Jetzt anmelden und dieses Produkt bewerten.

AMAZONA.de Charts

Aktion