Test: Rode SC6-L Mobile Interview Kit, iOS Audiointerface

26. Oktober 2018

Rettung für rasende Reporter

rode sc6-l

Das Rode SC6-L ist ein zweikanaliges Mikrofonvorverstärker-Interface mit Monitorfunktion für iOS-Geräte mit Lightning-Anschluss. Es ist damit für rasende Reporter, Videoblogger, Filmschaffende oder kommunikative Video-Chatter interessant. Eigentlich für jeden, der eine bessere akustische Aufnahmequalität haben will als es mit dem internen Gerätemikrofon möglich ist. Getestet wurde das SC6-L Mobile Interview Kit dem zwei Rode SmartLav+ Lavalier-Mikrofone beigelegt sind.

SC6-L Mobile Interview Kit-Set

SC6-L Mobile Interview Kit-Set

Das SC6-L ist der Nachfolger des SC6, einem generischen Mikrofonadapter für zwei TRRS-Mikrofone mit einem ebensolchen TRRS-Stecker für alle Tablets und Smartphones, die noch einen analogen TRRS-Klinkeneingang besitzen. TRRS sind vierpolige 3,5 mm Klinkenstecker mit der Beschaltung  TIP (links) RING (rechts) RING (Erdung) und SLEEVE (Mic-Kanal). Es gibt auch noch die Beschaltung TRSR (links, rechts, Mic, Erdung).

SC6 Vorgänger

SC6 Vorgänger

Zusätzlich hat der SC6 aber auch noch einen Kopfhöreranschluss in Stereo zum Abhören des Eingangssignals. Aber Stereo ist hier nur der Ausgang. Im SC6 werden die beiden Mikrofoneingänge dann zu einem Monosignal zusammengeführt. Die eigentliche Analog-Digital-Wandlung übernimmt das Gerät selbst. Deswegen ist das SC6 auch für nur 14,50 Euro zu haben, weil es nicht mehr und nicht weniger als ein Passivmixer ist.

Nun hat ja Apple mit der Begründung des Alters der Miniklinke diese mit dem iPhone 7 abgeschafft. Mit der Begründung kann man auch das Rad und das Feuer abschaffen, aber das ist eine andere Geschichte. Jedenfalls musste ein neues Produkt her und Røde hat sich damit recht viel Zeit gelassen, denn das iPhone 7 ist ja schon eine Weile auf dem Markt.

Rode SC6-L Mobile Interview Kit

rode sc6-l

Das Rode SC6-L kommt nun mit gleicher Funktion, aber in Stereo bzw. echtem Dual-Mono im Eingang und mit einem Lightning-Adapter für iOS-Geräte. Kompatible Geräte sind alle Devices, die iOS 11 unterstützen, also iPhones ab dem 5s, iPads ab der 5. Generation (aka Pre-Air) und iPods ab 6. Generation.

Auch hier finden sich auf der analogen Seite zwei 3,5 mm TRRS-Eingangsbuchsen und eine 3,5 mm Stereoklinkenbuchse für den Kopfhörer zum direkten Abhören während der Aufnahme.

Die Digitalwandlung wird nun auch vom SC6-L mit maximal 48 kHz bei 24 Bit in Stereo ausgeführt, was ihn nicht nur funktional vom Adapter zum Interface, sondern auch preislich deutlich erhebt. Mit seiner Abmessung von 40 x 40 x 11 mm ist der Rode SC6-L von der Größe her identisch mit dem Apple USB3-Lightning-Adapter, mit 16 g Gewicht aber etwas leichter.

Reporter mit Rode SC6-L Mobile Interview Kit

Reporter-App

Reporter-App

Zur Kontrolle des SC6-L wird die App „Reporter“ von Røde benötigt, die kostenlos aus dem iOS-App-Store heruntergeladen werden kann. Die Reporter-App ist leicht zu bedienen. Aufnahme, Stopp, Abspeichern, sofort einsatzbereit. Ein separates Abspeichern ist nicht nötig und es lässt sich auch ein Foto der Aufnahme beifügen. Die Aufnahmen werden dann in der Bibliothek gesammelt und können von dort über die iOS-Datei-Funktion in andere Apps übernommen werden.

Reporter Einstellungen

Reporter Einstellungen

In den Einstellungen verbergen sich viele Funktionen, die leicht übersehen werden können. So ist das SC6-L beispielsweise ab Werk erst einmal so eingestellt, dass die beiden Monoeingangssignale als gemischtes Stereosignal aufgenommen werden (Einstellung Channels > Combined). Erst mit der Einstellung „Channels > Separate“ wird das linke Eingangssignal ausschließlich auf dem linken Kanal aufgenommen und das andere entsprechend auf dem rechten Kanal, echtes Dual-Mono also, was z. B. für die Nachvertonung von Videos sehr wichtig sein kann.

Ebenso versteckt sind die mannigfaltigen Exportformate, von AAC und MP3 bis 24 Bit / 48 kHz als unkomprimierte WAV-Datei. Auch die Wahl der Eingangsempfindlichkeit des Vorverstärkers im Interface findet sich dort. Man sollte sich also in den Einstellungen unbedingt ein wenig umsehen, sonst lässt sich das volle Potential des SC6-L nicht nutzen.

Reporter SC6-L Konfiguration

Reporter SC6-L Konfiguration

Das SC6-L lässt sich aber nicht nur mit der Reporter-App benutzen. Es kann als Core Audio-kompatibles Gerät auch in Verbindung mit jeder anderen Aufnahme-App benutzt werden, von AUM bis Cubasis sind dem keine Grenzen gesetzt. Es ist lediglich zu beachten, dass die Einstellungen in der Reporter-App wie Kanalseparation oder Eingangsempfindlichkeit des Vorverstärkers nur von dieser App aus kontrolliert werden können. Die hier gemachten Einstellungen für die Hardware gelten dann global für alle weiteren Anwendungen.

Reporter Komprimierung

Reporter Komprimierung

Forum
  1. Profilbild
    defrigge  

    Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das doch wohl das erste wirklich portable 2-Kanal-interface, mit dem man auch einen der kleinen externen Synths (Microkorg/XL/XL+ etc.) aufnehmen könnte, die dann gleichzeitig Tasten-Interface für Cubasis etc. wären?

    Falls das in akzeptabler Soundqualität geschieht, könnte man auf die Lavaliers pfeifen und das immer noch für die einzige wirklich handliche iPad-Interface-Lösung halten, oder?

    • Profilbild
      Markus Schroeder  RED

      Wenn ich Dich richtig verstanden habe, leider nein. Das SC6-L hat nur zwei analoge Mirkofoneingänge und einen analogen Stereoausgang.
      Zum Aufnehmen von Synthies aka Line-Signalen müsste da mindestens noch eine DI-Box davor.

      Zudem verhindert der Lightning-Anschluss des SC6-L die Benutzung des Lightning-USB3-Adapters als auch eines evtln. USB-Hubs, die Du für die MIDI-Steuerung bräuchtest.

      • Profilbild
        defrigge  

        Ja, kaum hatte ich’s geschrieben, da dämmerte es mir, dass hier der Wunsch der Vater des Gedankens war. Camera-connection-kit und USB-Hub hab ich zwar, aber das ist ja gerade nicht die ultra-portable Lösung, und ohne Line-Level geht sowieso nichts. So ein wirklich transportables iPad Interface mit zwei ins, ordentlichem Wandler, Kopferhörer-Buchse und Midi suche ich seit Jahren. Bisher gibt es nur relativ klobige Lösungen (UR22-II, Centrance MixerFace etc.).

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.