Test: Roland TM-2 Trigger Module

---unauffällig sind die neuen BT-1 Pads---

— Unauffällig: Die neuen BT-1 Pads —

Anschließen lassen sich maximal vier Pads mit Einzel-Triggern oder zwei doppelt belegbare Stereo-Pads. Leider ist es nicht möglich, einen Hihat-Controller zu benutzen, wodurch die Möglichkeit entfällt, das TM-2 als kleines E-Drumset zu nutzen. Vom Hersteller Roland ist es ja auch dafür nicht gedacht. Um ein komplettes Schlagzeug zu triggern, benötigt man im Standardfall fünf Trigger. Da ist das TM-2 schon etwas unterdimensioniert. Spielt man Kick, Snare und drei Toms, bekommt man schon ein Problem und braucht zusätzliche Möglichkeiten und Gerätschaften. Daraus resultierend beschränkt sich das TM-2 auf den Einsatz mit Pads als reine Drumset-Ergänzung oder Trigger Modul zum Beispiel nur für die Bassdrum und die Snare plus ein Stereo-Pad. Hier würde sich für mich dann die Überlegung ergeben, ob ich nicht eher ein SPD-SX einsetze, das mir auch vier Triggereingänge bietet, aber zusätzlich neun weitere frei belegbare Spielflächen. Natürlich ist das eine Kostenfrage, das SPD-SX ist deutlich teurer, kann aber dann auch alles, was eventuell benötigt wird.

Die integrierten Sounds sind gut und druckvoll. Für die Metaller unter euch sind Click-ähnliche Sounds enthalten, die im Doublebass Gewitter für Definition sorgen. Zum akustischen Bassdrum Signal gemischt, bekommt man den typischen Metal-Kick-Sound. Das ist sicherlich eine der häufigeren Aufgaben eines Triggermoduls. Das Haupteinsatzgebiet sehe ich aber im Einfügen von eigenen Samples, Loops oder Sounds. In einer Cover-Band werden oft authentische Drumsounds gebraucht, die man als Zuhörer automatisch mit dem Lied verknüpft. Das ist mit dem TM-2 wunderbar zu machen.

Die Ausgangslautstärke ist ab Werk recht gering. Das lässt sich per Gain im Menu um 12 dB hochsetzen, dann kommt ordentlich was raus. Dasselbe Problem habe ich bei meinem alten SPD-S. Genügend Lautstärke sollte man beim Erstellen der eigenen Samples schon berücksichtigen. Dann gibt’s auf der Bühne keinen Stress beim Soundcheck.

Klangbeispiele
Forum
  1. Profilbild
    Oliver Schulte  RED

    Ergänzend möchte ich darauf hinweisen, dass es immerhin einen Set Preis gibt. Das Modul +2 Trigger (317€), oder das Modul +2 Pads (347€).

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.