ANZEIGE
ANZEIGE

Test: Samson Graphite, USB/MIDI-Controller-Keyboard

26. Juni 2013

Control your DAW with Samson

Was wäre der heutige Musiker ohne die Möglichkeit, sein Computer-Programm auf die ein oder andere Art und Weise fernzusteuern und zu bedienen? Das fängt beim einfachen Einspielen von Noten per MIDI an und geht beim direkten Zugriff auf die Plug-in Parameter weiter. Die Firma Samson möchte nun auch im Markt der Controller mitmischen und bringt mit dem Samson Graphite 49 das ideale Werkzeug dafür in die Musikläden.

Samson Graphite 49

Samson Graphite 49

Äußeres

ANZEIGE

Das Samson Graphite gibt es derzeit in zwei verschiedenen Ausführungen. Die interessantere Version ist sicherlich die mit 49 Tasten, die schon alleine aufgrund der zahlreicheren Bedienelemente besser zur Steuerung externer Geräte dienlich ist. Wer es etwas kleiner mag und auf einige Funktionen verzichten kann, der bekommt bei Samson auch eine 25-Tasten Version. Für den Test zur Verfügung stand das Größere der beiden Modelle.

ANZEIGE

Schick ist er auf alle Fälle. Schon beim Auspacken lässt der Graphite erahnen, dass er nicht nur hilfreich und dienlich sein kann, sondern dazu eben auch noch gut aussieht. Dabei fällt das Keyboard aufgrund seiner farblichen Details gar nicht besonders auf. Aber die Farben wurden eben mit Geschmack gewählt, so dass die Seitenteile an gebürstetes Aluminium erinnern, während die Oberseite in mattschwarz ausgeführt ist. Passend dazu sind die gesamten Bedienelemente in (bläulich)-weiß und schwarz gehalten worden.

beitragsbild

ANZEIGE
Forum
  1. Profilbild
    mira

    auch die x-te Neuerscheinung der Midicontroller macht mich wirklich nicht an.

    Worauf ich seit Jahren warte ist ein Keyboard mit 3-4 programmierbaren Joysticks mit denen sich einhand 2 Parameter regeln lassen können. Z.B. für den u-he Zebra aber auch andere. Oder als Sparversion 1 zusätzlicher Joystick neben den üblichen Rädern mit 4 programmierbaren Tasten zum anwenden auf diesen Stick.

    Warum bietet das niemand an?

    • Profilbild
      richard AHU

      Ich vermute mal weil die Firmen lieber Geld in die Entwicklung eines „Mee-too“ mit berechenbarer Nachfrage stecken als mit Inovationen ein Risiko einzugehen.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum, um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Politische Inhalte und Statements werden durch die Redaktion gelöscht.

Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.

ANZEIGE