width=

Test: Samson Meteor, USB Mikrofon

Praxis

Steckt man den/das Meteor in einen Computer seiner Wahl (Mac, PC, iPad mittels recht billigem „Camera Connection Kit“), liefert es schon einen Wohlklang. Es verwendet nämlich die ganz normalen Standardtreiber, also kein ASIO. Damit ist es auf dem PC eigentlich recht wenig brauchbar, wäre da nicht ASIO4ALL, der Wundertreiber, der aus Soundkarten echte Rekordinglösungen macht. Zumindest in der Theorie: 24 Bit zaubert er auch beim Meteor nicht herbei, trotz der blauen LED. Schade – macht aber das Recordingleben einfacher, denn mit der minimalen Latenz im WDM-Modus (~30 ms je nach System) knackst es schnell, und für ein Arbeiten mit dem kompletten virtuellen Studio nervt es schnell. Mit ASIO4All wird es etwas besser (~20 ms), und man kann in jedem Programm Ein- und Ausgang des Samson parallel nutzen (geht in mancher Freeware nicht). Traumwerte an Latenz erreicht man so nicht, aber es ist für Aufnahmen dann gut zu verwenden.

Trotzdem taugen die 16bit fürs ernsthafte Recording eigentlich nur für die Aufnahme – beim Mischen hapert es schnell. Daher: noch ein weiterer halber Punkt für Samson. Den Rest der Praxis bewältigt es aber spielend. Auf jedem Schreibtisch lässt sich ein Plätzchen dafür finden, und mit etwas Geschick lässt sich jede nötige und mögliche Mikrophonierungsposition hinbasteln, ohne dass man Angst um sein Schätzchen haben muss. Es ist halt sehr robust.

Übrigens liefert Samson recht ausführliche Anleitungen für sämtliche möglichen Anwendungen mit, etwa für den Gitarrenamp, als Drumoverhead (wegen der Höhen) oder zur Stereomikrophonie für die Akustikgitarre. Dafür braucht man dann aber zwei. Hehe. Die Gesichter der Frickler will ich sehen, wenn man Flamenco oder Bach auf der klassischen Gitarre mit einem Laptop und zwei Meteors aufnimmt … Noch ein Viertel Punkt für Samson, allein für die Idee, dass man es mit zwei von den Dingern versucht.

Klangbeispiele
Forum

Es sind momentan noch keine Kommentare für diesen Artikel vorhanden.

Kommentar erstellen

Die AMAZONA.de-Kommentarfunktion ist Ihr Forum um sich persönlich zu den Inhalten der Artikel auszutauschen. Sich daraus ergebende Diskussionen sollten höflich und sachlich geführt werden. Haben Sie eigene Erfahrungen mit einem Produkt gemacht, stellen Sie diese bitte über die Funktion Leser-Story erstellen ein. Für persönliche Nachrichten verwenden Sie bitte die Nachrichtenfunktion im Profil.